Pferdesport Nimczyk ist der Mann mit dem Goldhelm

Er ist und bleibt der erfolgreichste Mann im Sulky in Deutschland: Michael Nimczyk hat zum siebten Mal die Trophäe des Goldhelms gewonnen. Auch sein Vater bleibt in der Siegesspur.

Michael Nimczyk
imago/ Marius Schwarz

Michael Nimczyk


Michael Nimczyk bleibt bei den Trabrennprofis das Maß aller Dinge und geht gemeinsam mit seinem Vater Wolfgang als Champion in die nächste Saison. Michael Nimczyk fuhr zum Jahresabschluss 2017 am Silvestertag in Dinslaken im Sulky der Stute Colombe d'Or zu seinem insgesamt 178. Saisonsieg. Damit entschied er zum siebten Male die Wertung um den "Goldhelm" - die begehrte Trophäe für den besten deutschen Berufsfahrer - erneut klar für sich. Sein Vater rangierte im Trainer-Championat ganz vorne: Die von Wolfgang Nimczyk trainierten Pferde holten im abgelaufenen Jahr 169 Siege.

Der 31 Jahre alte Michael Nimczyk erkämpfte den "Goldhelm" bereits 2008, 2009, 2013, 2014, 2015 und 2016. In der vergangenen Saison fuhr der Pferdewirt aus Willich am Niederrhein bei 536 Starts an Preisgeldern die persönliche Jahresrekord-Gewinnsumme von 630 358 Euro ein. Sein bisheriges Rekordergebnis von 2014 mit 192 Siegen verbesserte der Serienchampion 2017 allerdings nicht.

aha/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
noalk 02.01.2018
1. Danke für diesen Bericht
Mal wieder was aus einer Randsportart, die zu Zeiten Adi Furlers noch regelmäßig im ÖR-TV zu sehen war.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.