Mixed Zone: Handball-Nationaltorhüterin Englert tritt zurück, Huck künftig im Cruisergewicht

Rücktritt nach mehr als zehn Jahren: Torfrau Sabine Englert verlässt die Handball-Nationalmannschaft. Profiboxer Marco Huck kehrt ins Cruisergewicht zurück. Oliver Roggisch hat seinen Vertrag bei den Rhein-Neckar Löwen verlängert. Und: Ivan Ljubicic beendet seine Tenniskarriere.

Sabine Englert (l.): Rückzug aus Nationalmannschaft Zur Großansicht
AP

Sabine Englert (l.): Rückzug aus Nationalmannschaft

Hamburg - Nach über zehn Jahren und 206 Länderspielen ist Schluss: Handball-Nationaltorhüterin Sabine Englert hat nach der enttäuschenden WM und der verpassten Olympia-Qualifikation ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt. Die 30 Jahre alte Torfrau will sich künftig voll auf ihren Club FC Midtjylland (Dänemark) konzentrieren. Ihren größten Erfolg mit der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) feierte Englert, die bereits im Alter von 19 Jahren im Nationaltrikot debütierte, mit der Bronzemedaille bei der WM 2007. Im Januar hatte bereits die bislang einzige deutsche Welthandballerin Nadine Krause (Bayer Leverkusen) ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt.

Profiboxer Marco Huck kehrt ins Cruisergewicht zurück. Zwölf Tage nach seiner Niederlage im WM-Kampf im Schwergewicht gegen den russischen Titelverteidiger Alexander Powetkin hat er seine Absicht aufgegeben, dauerhaft im höchsten Gewichtslimit anzutreten. Das teilte der Berliner Sauerland-Stall mit. "Wir sind der Meinung, dass es für Marco das Beste ist, jetzt erst einmal seinen WBO-Titel im Cruisergewicht zu verteidigen", sagte Manager Wilfried Sauerland. Cruisergewichts-Weltmeister Huck soll innerhalb von 120 Tagen gegen Herausforderer Ola Afolabi antreten.

Handball-Nationalspieler Oliver Roggisch hat seinen auslaufenden Vertrag bei den Rhein-Neckar Löwen um ein Jahr verlängert. Manager Thorsten Storm bestätigte, dass er 33 Jahre alte Abwehrchef dem Club bei den Vertragsverhandlungen "wirtschaftlich sehr entgegengekommen" sei. Der Tabellenfünfte muss angesichts des schrittweisen Rückzugs seines Hauptgeldgebers Jesper Nielsen die Personalkosten reduzieren. "Er möchte unser neues Konzept unbedingt mittragen und ist ein Wunschspieler unseres Trainers", sagte Storm über Roggisch. Passend zu diesem Konzept werden die Löwen zur kommenden Saison den 18 Jahre alten Jonas Maier mit einem Zweijahres-Vertrag ausstatten. Der Torwart spielt für die A-Jugend der SG Kronau/Östringen.

Die Basketball-Euroleague hat Regeln für ein finanzielles Fairplay beschlossen. Demnach dürfen die Teilnehmer nicht mehr Geld ausgeben als ihnen zur Verfügung steht. Die Clubs müssen einen Mindestetat vorweisen, um am bedeutendsten europäischen Basketball-Wettbewerb teilnehmen zu dürfen. Zudem wird für drei Jahre eine individuelle, maximale Verlustgrenze festgelegt und es darf in Zukunft nur ein bestimmter Prozentsatz des Gesamtbudgets für den Spieleretat verwendet werden.

Der Einsatz für seinen Teamkollegen Dirk Nowitzki kommt Jason Kidd von NBA-Champion Dallas Mavericks teuer zu stehen. Wegen seiner Kritik wurde der 38-jährige Routinier von der Basketball-Profiliga zu einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Dollar (19.000 Euro) verurteilt. Kidd hatte kritisiert, dass Nowitzki zu wenige Freiwürfe zugesprochen würden.

Der ehemalige Tennis-Weltranglistendritte Ivan Ljubicic beendet nach dem ATP-Turnier in Monte Carlo Mitte des Monats seine Karriere. Der 32-jährige Kroate hatte zehn Titel auf der ATP-Tour gewonnen. Seinen größten Triumph feierte er 2010 in Indian Wells, als er auf seinem Weg zum Sieg die Top-Ten-Spieler Novak Djokovic, Rafael Nadal und Andy Roddick schlug.

Die US-amerikanische Sprint-Legende Jesse Owens und Chinas umstrittene Langstrecklerin Wang Junxia gehören zum Kreis früherer Stars, die der Leichtathletik-Weltverband IAAF im Jahr seines 100. Jubiläums in die neue "Hall of Fame" aufnehmen will. Um Wang hatte es zahlreiche Dopingverdächtigungen gegeben, sie wurde aber deswegen nie gesperrt. Aufgenommen werden sollen weiterhin Paavo Nurmi (Finnland), Abebe Bikila (Äthiopien), Carl Lewis (USA), Emil Zatopek (Tschechoslowakei), Al Oerter (USA), Adhemar da Silva (Brasilien), Ed Moses (USA), Fanny Blankers-Koen (Niederlande), Betty Cuthbert (Australien) und Jackie Joyner-Kersee (USA).

Schwergewichtler Nick Matuhin vom 1. Luckenwalder SC hat bei der Ringer-Europameisterschaft die Bronzemedaille verpasst. Der Freistilspezialist unterlag im kleinen Finale gegen den Weißrussen Ihar Dziatko nach 1:2-Runden. Zuvor hatte er in der Hoffnungsrunde den Serben Pretrag Budic besiegt. Vor dem zweiten Hoffnungsrundenduell meldete sich der Russe Bakhtiyar Akhmedow verletzungsbedingt ab, damit war der Weg ins kleine Finale frei.

tjo/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
"Weil ich hübsch, reich und ein großer Spieler bin"

Zitate starten: Klicken Sie auf den Pfeil


DHB-Rekordspielerinnen
Platz Name Spiele
1. Grit Jurack 300
2. Michaela Erler 285
3. Petra Uhlig 282
4. Evelyn Hübscher 270
5. Katrin Mietzner 260
6. Silvia Schmitt 245
7. Sabine Adamik 236
8. Kristina Richter 234
9. Andrea Stolletz 227
10. Kathrin Blacha 222
(Quelle: DHB)