SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

01. Juli 2011, 17:36 Uhr

Mixed Zone

Heuberger wird Brand-Nachfolger 

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird künftig von Martin Heuberger betreut. Boxer Wladimir Klitschko wiegt deutlich mehr als sein WM-Konkurrent David Haye. Außerdem: Kurz vor der Tour de France hat die Polizei den Mannschaftsbus des Teams Quick Step beschlagnahmt.

Hamburg - Martin Heuberger wird am kommenden Dienstag als neuer Handball-Bundestrainer offiziell vorgestellt. Nachdem die letzten Details offenbar geklärt sind, wird der 47-Jährige als Nachfolger von Heiner Brand präsentiert. Der Deutsche Handballbund (DHB) hat am Freitag eine Einladung zu einer Pressekonferenz verschickt: Einzige Teilnehmer auf DHB-Seite der Veranstaltung sind Verbandspräsident Ulrich Strombach und Heuberger. Er war seit 2004 Brands Assistent. Dessen Vertrag war am Donnerstag nach 14 Jahren vorzeitig ausgelaufen. Er wird künftig als DHB-Manager arbeiten.

Der Handball-Bundesligist TBV Lemgo hat Patrik Johansson vom schwedischen Erstligisten Eskilstuna Guif verpflichtet. Der Linkshänder unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013. Der 24-Jährige soll den an der Schulter verletzten Rolf Hermann im rechten Rückraum ersetzen. Johansson ist sechsmaliger schwedischer Nationalspieler.

Wladimir Klitschko bringt einen Tag vor der Boxweltmeisterschaft im Schwergewicht 13,5 Kilogramm mehr auf die Waage als der Brite David Haye. Klitschko wiegt 110, Haye 96,5 Kilo. Das erbrachte am Freitag das öffentliche Wiegen. Der Grund für den Gewichtsunterschied: Haye ist sieben Zentimeter kleiner als der 1,98 Meter große Klitschko und boxt erst seit November 2008 im Schwergewicht. Zuvor kämpfte er in der Klasse darunter (Cruisergewicht), in der er maximal 90,72 Kilogramm wiegen durfte. Der Kampf wird am Samstag (23 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) in der Arena des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ausgetragen.

Die Anti-Doping-Agenturen planen bei der 98. Tour de France zahlreiche Kontrollen. Etwa 500 Proben sollen bei den insgesamt 198 Fahrern während der dreiwöchigen Frankreich-Rundfahrt genommen werden, teilte Mario Zorzoli, Mediziner beim Radsport-Weltverband UCI, mit. Es seien ähnlich viele Kontrollen wie im letzten Jahr vorgesehen. Bei der Tour 2011 werden der UCI und die französische Anti-Doping-Agentur AFLD zusammenarbeiten. Zwei dreiköpfige Teams werden im Laufe des Rennens Dopingproben entnehmen. Die Tour startet am Samstag (12.15 Uhr Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Bereits einen Tag vorher hat die Polizei den Mannschaftsbus des Radsportteams Quick Step beschlagnahmt. Quick-Step-Sprecher Alessandro Tegner sagte, die Beamten hätten den Bus durchsucht und dann zu einer Polizeistation gebracht. Quick Step-Sportdirektor Wilfried Peeters und die Polizei gaben am Abend bekannt, dass es sich lediglich um eine routinemäßige Kontrolle gehandelt habe, das Team sei zufällig ausgewählt worden. Gefunden wurde dem Team zufolge nichts. Die französische Polizei hatte in den vergangenen Jahren vor und während der Tour immer wieder Teams kontrolliert und nach verbotenen Doping-Substanzen gesucht. Dem Quick-Step-Team gehört auch der deutsche Fahrer Gerald Ciolek an.

Drei Wochen vor dem Start der Schwimm-Weltmeisterschaften in Shanghai ist Cesar Cielo der verbotenen Einnahme des harntreibenden Medikaments Furosemid überführt worden. Der Titelverteidiger über 50 und 100 Meter Freistil erhielt vom brasilianischen Verband CBDA aber nur eine Verwarnung, da er nachweisen konnte, dass die verbotene Substanz ohne sein Wissen einer Coffein-Kapsel beigemischt wurde. Der Fall wird jetzt an den internationalen Verband Fina weitergeleitet, der das Urteil noch revidieren und in eine Sperre bis zu zwei Jahren umwandeln kann.

Basketballer Johannes Herber spielt in der kommenden Saison für die Skyliners Frankfurt. Der 28-Jährige kommt vom Bundesliga-Konkurrenten Tigers Tübingen und erhält einen Zweijahresvertrag. Der 1,97 Meter große Korbjäger absolvierte zwischen 2004 und 2007 insgesamt 56 Länderspiele für Deutschland und wurde nach mehreren schweren Knieverletzungen in diesem Jahr wieder für die DBB-Auswahl nominiert.

Tischtennisstar Timo Boll liegt in der neuen Weltrangliste weiter auf dem zweiten Platz. Der WM-Dritte von Borussia Düsseldorf verteidigte seine Position hinter dem Chinesen Wang Hao. Dies geht aus dem Juli-Ranking hervor, das der Weltverband am Freitag veröffentlichte. Darin fiel Weltmeister Zhang Jike (China) auf den vierten Rang zurück. Olympiasieger Ma Lin ist jetzt Dritter. Zweitbester Deutscher bleibt Russland-Legionär Dimitrij Ovtcharov auf Rang 15.

chp/AP/dapd/dpa/sid

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH