Mixed Zone Viertes Gold für Deibler, HSV Hamburg verspielt Sieg

Bei der Kurzbahn-EM der Schwimmer hat Steffen Deibler seinen vierten Triumph gefeiert. Hamburgs Handballer verspielten in der Champions League einen sicher geglaubten Sieg. David Schnabel wurde zum fünften Mal Kunstrad-Weltmeister.

Schwimmer Steffen Deibler: Vier Siege bei der Kurzbahn-EM
dpa

Schwimmer Steffen Deibler: Vier Siege bei der Kurzbahn-EM


Hamburg - Steffen Deibler ist bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Eindhoven zu seiner vierten Goldmedaille geschwommen. Der 23-Jährige gewann am Sonntag die 50 Meter Schmetterling. In 22,34 Sekunden lag der Weltrekordler vor dem Ukrainer Andrij Goworow. Zuvor hatte Deibler über 100 Meter Schmetterling, 50 Meter Freistil und mit der deutschen 4x50-Meter- Lagenstaffel triumphiert. Zusammen mit seinem Bruder Markus Deibler belegte Steffen Deibler mit der 4x50 Meter-Freistil-Staffel Rang zwei (1:25,19) hinter Italien (1:25:16).

Paul Biedermann blieb der Erfolg über 200 Meter Freistil unterdessen versagt. Der 24-Jährige schwamm 1:42,94 Minuten und holte damit Silber hinter dem Russen Daniil Isotow (1:41,84). Marco Koch siegte über 200 Meter Brust in 2:04,86 Minuten vor dem Spanier Melquiades Alvarez (2:05,41) und dem Russen Anton Lobanow (2:06,71). Britta Steffen kam über 50 Meter Freistil Bronze auf den Bronze-Platz. Die 27-Jährige musste sich in 23,95 Sekunden den Niederländerinnen Ranomi Kromowidjojo (23,58) und Hinkelien Schreuder (23,90) geschlagen geben. Silke Lippok holte über 200 Meter Freistil Silber. Die 16-Jährige schwamm deutsche Rekord (1:53,96 Minuten). Es siegte die Niederländerin Femke Heemskerk (1:52,62).

Bundesliga-Tabellenführer HSV Hamburg ist in der Handball-Champions-League in der Gruppe B beim zuvor punktlosen Club Tatran Presov nicht über ein Remis hinausgekommen. Die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb musste sich bei den Slowaken mit einem 26:26 (15:13) zufriedengeben, liegt aber mit sieben Zählern aus sechs Partien weiter auf Achtelfinalkurs. Michael Kraus (6 Tore) und Pascal Hens (5) waren die besten Hamburger Werfer. Die SG Flensburg-Handewitt verlor dagegen bei Croatia Zagreb 26:31 (12:14) und mussten den zweiten Platz in Gruppe D an die punktgleichen Kroaten (8) abtreten. Spitzenreiter ist Ciudad Real, das sich mit 32:17 (14:6) gegen RK Bosna Sarajevo durchsetzte.

Die deutschen Hallenradsportler haben bei den Weltmeisterschaften in Stuttgart fünf Goldmedaillen gewonnen. Im Einer-Kunstfahren der Männer setzte sich der favorisierte David Schnabel durch und holte damit seinen fünften WM-Titel seit 2005. Jasmin Soika und Katharina Wurster siegten im Frauen-Zweier, Ann-Kathrin Egert und Stephan Rauch in der offenen Klasse. Matthias König und Uwe Berner triumphierten im Radball-Finale. Die Frauen des RSV Steinhöring wurden Erste im 4er-Kunstradfahren.

Eine Woche vor der EM in Norwegen und Dänemark haben die deutschen Handballerinnen am Sonntag ein Testspiel gegen Österreich gewonnen. Das Team von Bundestrainer Rainer Osmann besiegte in Rotenburg die Gäste 36:21 (16:9). "Seit diesem Spiel habe ich das Gefühl, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Das war eine klare Leistungssteigerung", sagte Osmann. Am Samstag hatte seine Auswahl in Bad Wildungen bereits 30:28 (17:15) gegen die Österreicherinnen gewonnen.

mti/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.