Motorrad-WM Bradl enttäuscht, Márquez holt auf

Der Vorsprung wird kleiner: WM-Spitzenreiter Stefan Bradl hat durch den achten Platz beim Moto2-Rennen in Spanien wichtige Punkte verloren. Ausgerechnet sein ärgster Konkurrent sicherte sich Rang eins. In der 125er-Klasse feierte Nicolas Terol einen Heimsieg.

Rennfahrer Bradl: Technische Probleme in Spanien
dapd

Rennfahrer Bradl: Technische Probleme in Spanien


Hamburg - Noch während des Rennens klopfte Stefan Bradl verzweifelt auf den Motor seiner Kalex-Maschine. Beim Großen Preis von Aragon in Alcañiz warfen den deutschen WM-Spitzenreiter in der Moto2-Klasse technische Probleme zurück. Obwohl er von Startplatz vier aus zwischenzeitlich die Führung übernommen hatte, wurde er mit 11,212 Sekunden Rückstand nur Achter.

Den siebten Saisonsieg sicherte sich der Spanier Marc Márquez (40:20,575 Minuten), der den Rückstand auf Bradl (221 Punkte) in der Gesamtwertung auf sechs Punkte verkürzte. Zweiter wurde der Italiener Andrea Iannone vor seinem Landsmann Simone Corsi. Insgesamt stehen noch vier Rennen aus, das nächste findet am 2. Oktober in Japan (6.15 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) statt.

Der Australier Casey Stoner fährt seinem zweiten WM-Titel in der "Königsklasse" MotoGP entgegen. Der Honda-Pilot feierte in Alcañiz seinen achten Saisonsieg. Seinen Teamkollegen Daniel Pedrosa und dessen spanischen Landsmann Jorge Lorenzo verwies er auf die Plätze zwei und drei. Der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi aus Italien, der als Letzter aus der Boxengasse starten musste, kam auf Rang zehn.

In der 125er-Klasse landete Nicolas Terol (40:26,726 Minuten) vor heimischer Kulisse auf Platz eins. Damit baute der Spanier seine WM-Führung vor dem Zweitplatzierten Johann Zarco aus Frankreich weiter aus. Rang drei sicherte sich der Spanier Maverick Viñales. Sandro Cortese verpasste als Sechster einen Platz auf dem Podest.

klu/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.