Mixed Zone: Mannheim verpflichtet Endras, Haas bei French Open dabei

Eishockey-Nationaltorhüter Dennis Endras wechselt zu den Adler Mannheim. Thomas Haas hat es über die Qualifikation ins Hauptfeld der French Open geschafft. Dort trifft Tobias Kamke auf Roger Federer. Und: Laura Steinbach ist zur Handballerin der Saison gewählt worden.

Tennisprofi Haas: Für die French Open qualifiziert Zur Großansicht
Getty Images

Tennisprofi Haas: Für die French Open qualifiziert

Hamburg - Nationaltorhüter Dennis Endras kehrt in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) zurück. Der 26-Jährige erhält bei den Adlern Mannheim einen Vertrag bis 2015. Der "wertvollste Spieler" der Weltmeisterschaft 2010 hatte sich in der vergangenen Saison in der NHL probiert, wurde von den Minnesota Wild aber zum Farmteam nach Houston weitergereicht und später nach Finnland geliehen.

Unterdessen hat die Düsseldorfer EG für die kommende Saison Stürmer Andreas Martinsen verpflichtet. Der 21-jährige Norweger kommt aus Lillehammer und stand bereits im Kader der Nationalmannschaft.

Tennisspielerin Angelique Kerber trifft bei den am Sonntag beginnenden French Open in der ersten Runde auf eine Qualifikantin. Das ergab die Auslosung am Freitag. Sabine Lisicki bekommt es beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Saison zum Auftakt mit der Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands zu tun, Julia Görges trifft auf die Tschechin Lucie Hradecka. Mona Barthel, die sich im vergangenen Jahr noch in der Qualifikation behaupten musste, spielt in der ersten Runde wie Kerber gegen eine Qualifikantin. Andrea Petkovic fehlt in Roland Garros verletzt.

Bei den Herren trifft die deutsche Nummer eins Philipp Kohlschreiber zunächst auf den Australier Matthew Ebden. Florian Mayer misst sich mit dem Spanier Daniel Gimeno-Traver. Großes Pech bei der Auslosung hatte Tobias Kamke. Der Lübecker muss sich gleich zu Beginn mit dem Schweizer Mitfavoriten Roger Federer auseinandersetzen.

Thomas Haas schaffte zudem über die Qualifikation den Sprung ins Hauptfeld. Im Finale besiegte er dem Spanier Ivan Navarro 6:4, 6:1. Gegen wen der 34-Jährige spielt, entscheidet sich erst nach dem Ende der Qualifikation am Freitag. Dann steht auch fest, wie viele deutsche Tennisprofis insgesamt in Paris dabei sind.

Titelverteidiger Deutschland hat beim World Team Cup in Düsseldorf den erneuten Einzug ins Finale verpasst. Philipp Kohlschreiber unterlag im entscheidenden Gruppenspiel gegen Serbien im zweiten Einzel Janko Tipsarevic 4:6, 6:3, 5:7 und kassierte damit die zweite deutsche Niederlage. Am Donnerstag hatte sich bereits Florian Mayer dem Serben Viktor Troicki 6:7 (6:8), 3:6 geschlagen geben müssen. Im vergangenen Jahr hatte das deutsche Team bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft den fünften Titel errungen.

Basketball-Bundesligist Eisbären Bremerhaven hat sich die Dienste von Nationalspieler Philip Zwiener gesichert. Der 26-Jährige unterschrieb bis zum Ende der Saison 2014. Zwiener war in den vergangenen beiden Jahren für den Ligarivalen TBB Trier aufgelaufen und in der abgelaufenen Saison erfolgreichster deutscher Korbjäger in der BBL.

Handball-Nationalspielerin Laura Steinbach ist die "Spielerin der Saison 2011/2012". Die Trainer und Mannschafts-Führerinnen der Bundesliga entschieden sich bei der traditionell von der Fachzeitschrift "Handball-Magazin" durchgeführten Wahl mit großer Mehrheit für die Rückraumspielerin des deutschen Rekordmeisters Bayer Leverkusen. Mit 27 Stimmen landete die 26-Jährige vor Maura Visser (HC Leipzig/16), Angie Geschke (VfL Oldenburg/13) und Nadja Nadgornaja (Thüringer HC/13). Vorjahressiegerin Steffi Melbeck (Buxtehuder SV/11) wurde Fünfte.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Mixed Zone
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Tennis: Die Spielstile
Grundlinienspiel: Der Spieler verzichtet auf das Aufrücken ans Netz und schlägt, in der Regel mit Topspin, von der Grundlinie. Durch präzise und harte Schläge auf die vom Gegner entfernte Seite oder gegen die Laufrichtung des Konkurrenten soll ein Vorteil erzielt werden. Diese Ausdauer erfordernde Art wird vor allem von Spielern wie Rafael Nadal beherrscht und ist auf Sandplätzen am effektivsten.

Inside-Out-Spiel: Der Spieler vermeidet dabei, ebenfalls beim Spiel von der Grundlinie, entweder seine Vor- oder Rückhand und spielt nur mit einer Schlagseite. Beispielsweise wird dabei der Ball auf der Rückhandseite "umlaufen" und dann mit der Vorhand cross über den Platz gespielt. Dadurch bewegt sich der Spieler oft weit nach außen und ist anschließend anfällig für einen Schlag auf die andere Seite.

Serve-and-Volley: Der Spieler rückt nach seinem Aufschlag (Serve) direkt ans Netz vor und versucht den Ballwechsel mit einem Volleyschlag abzuschließen. Grundlage für diese Variante ist ein harter oder sehr präziser Aufschlag, damit der Gegner nur schlecht returnieren kann. Spieler wie Boris Becker, Stefan Edberg und Goran Ivanisevic agierten so vor allem auf schnellen Rasenplätzen.

Chip-and-Charge: Der Returnspieler spielt direkt einen Angriffsball und rückt ans Netz vor, wo er den Ballwechsel mit einem Volley beenden will. Auch diese Variante wird vorwiegend auf den schnellen Belägen eingesetzt und meist gegen den zweiten Aufschlag des Gegners verwendet.


Die Sieger der French Open seit 2000
Jahr Männer Frauen
2013 Rafael Nadal Serena Williams
2012 Rafael Nadal Maria Scharapowa
2011 Rafael Nadal Li Na
2010 Rafael Nadal Francesca Schiavone
2009 Roger Federer Swetlana Kusnezowa
2008 Rafael Nadal Ana Ivanovic
2007 Rafael Nadal Justine Henin
2006 Rafael Nadal Justine Henin
2005 Rafael Nadal Justine Henin
2004 Gastón Gaudio Anastassija Myskina
2003 Juan Carlos Ferrero Justine Henin
2002 Alberto Costa Serena Williams
2001 Gustavo Kuerten Jennifer Capriati
2000 Gustavo Kuerten Mary Pierce