Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Handbruch: NBA-Star verletzt sich bei Schlägerei

Allstar Griffin (Archivbild): "Situation ist eskaliert" Zur Großansicht
REUTERS

Allstar Griffin (Archivbild): "Situation ist eskaliert"

Prügelei unter Freunden: Blake Griffin wird den Los Angeles Clippers lange fehlen. Der Basketballer zog sich einen Handbruch zu, als er auf einen befreundeten Klub-Mitarbeiter einschlug. Die Clippers kündigten Konsequenzen an.

Das Comeback von Basketball-Star Blake Griffin bei den Los Angeles Clippers verzögert sich nach einer Prügelei mit Verletzungsfolgen weiter. Der 26-Jährige hatte bereits vor einer Woche in Toronto auf einen Zeugwart des NBA-Klubs eingeschlagen, bei einem Faustschlag brach er sich die Mittelhand und fällt für mindestens vier Wochen aus. Am Dienstag wurde der Power Forward an der rechten Hand operiert.

Griffin, der zuletzt wegen einer Oberschenkelverletzung pausieren musste, hat sich inzwischen entschuldigt. "Eine Situation unter Freunden ist eskaliert, und ich bedauere die Art und Weise, wie ich mich gegenüber jemandem, der mir wichtig ist, benommen habe", teilte er via Twitter mit.

Der Basketballer und der Zeugwart-Assistent sind alte Freunde. Nach einem verbalen Streit am 23. Januar in einem Restaurant hatte Griffin zugeschlagen und dann vor der Gaststätte erneut auf den Angestellten des Klubs eingeprügelt.

Die Clippers verurteilten Griffins Ausraster scharf und kündigten eine "umfassende Untersuchung" des Vorfalls an. So ein Verhalten "hat in unserer Organisation keinen Platz". Nach der Untersuchung werde man "angemessen" reagieren. Auch ohne Griffin gewannen die Kalifornier das NBA-Spiel bei den Indiana Pacers 91:89.

mon/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Basketball-Glossar
REUTERS
Zu einem Basketballteam gehören fünf Akteure. Auf der Eins spielt der Point Guard (Aufbau). Die Zwei hat der Shooting Guard inne, dessen vornehmliche Aufgabe es ist, Punkte zu erzielen. Die Drei ist der Small Forward, eine wendige Flügelkraft mit einem guten Wurf. Spieler, die auf der Zwei oder Drei eingesetzt werden können, heißen "Swingmen". Die Vier ist der Power Forward, ein kräftiger Spieler, der durch seine Größe auch für Rebounds prädestiniert ist. Auf der Fünf spielt der Center, der zumeist in Korbnähe agiert. Die Positionen Eins und Zwei bilden den Backcourt, Drei bis Fünf sind der Frontcourt.


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: