Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

NBA: Blamage für die Dallas Mavericks

Mavericks-Spieler Nowitzki (r.): "Das war hässlich" Zur Großansicht
Getty Images

Mavericks-Spieler Nowitzki (r.): "Das war hässlich"

In der NBA haben die Dallas Mavericks gegen die San Antonio Spurs verloren. Das Team von Dirk Nowitzki spielte dabei die schlechteste erste Hälfte in der Vereinsgeschichte.

In 36 Jahren in der NBA waren sie noch nie so schlecht: Die Dallas Mavericks haben sich im texanischen Duell gegen die San Antonio Spurs blamiert. Beim 90:116 gegen den Spitzenreiter der Südwest-Gruppe in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga spielte das Team von Dirk Nowitzki die schlechteste erste Hälfte in der Vereinsgeschichte. Nur 26 Punkte gelangen den Mavericks, der Pausenrückstand von 36 Punkten ist ein Negativrekord für den Verein. Zudem kassierte Dallas erstmals seit November wieder drei Niederlagen nacheinander.

"Die erste Halbzeit war sehr hässlich. Es ist schon hart, den ersten Durchgang mit 40 zu verlieren. Ich hatte in 18 Jahren schon einige solche Spiele, aber diese Hälfte steht nun an der Spitze dieser Liste", sagte Nowitzki.

Dallas hat damit alle drei Saisonspiele gegen den Angstgegner San Antonio verloren. "Wenn man immer mit 30 Punkten verliert, gibt es schon einen Qualitätsunterschied", sagte Nowitzki. Für ihn und sein Team war es die 25. Niederlage bei 28 Siegen in dieser Saison, die Spurs kommen auf eine Bilanz von 42 Siegen bei acht Niederlagen.

mrr/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Basketball-Glossar
REUTERS
Zu einem Basketballteam gehören fünf Akteure. Auf der Eins spielt der Point Guard (Aufbau). Die Zwei hat der Shooting Guard inne, dessen vornehmliche Aufgabe es ist, Punkte zu erzielen. Die Drei ist der Small Forward, eine wendige Flügelkraft mit einem guten Wurf. Spieler, die auf der Zwei oder Drei eingesetzt werden können, heißen "Swingmen". Die Vier ist der Power Forward, ein kräftiger Spieler, der durch seine Größe auch für Rebounds prädestiniert ist. Auf der Fünf spielt der Center, der zumeist in Korbnähe agiert. Die Positionen Eins und Zwei bilden den Backcourt, Drei bis Fünf sind der Frontcourt.


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: