Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Basketball: Schröder erreicht mit Atlanta die Playoffs

Hawks-Profi Schröder (r.): 16 Punkte beim Sieg gegen Houston Zur Großansicht
DPA

Hawks-Profi Schröder (r.): 16 Punkte beim Sieg gegen Houston

Dennis Schröder hat sich mit den Atlanta Hawks für die Playoffs in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA qualifiziert. Beim Sieg gegen die Houston Rockets zeigte der deutsche Basketballprofi erneut eine starke Leistung.

Hamburg - Die Atlanta Hawks haben mit Nationalspieler Dennis Schröder als erstes Team der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA die Playoffs erreicht. Der Spitzenreiter der Eastern Conference gewann sein Heimspiel gegen die Houston Rockets dank eines 32:15-Schlussviertels 104:96. Zu Beginn des vierten Spielabschnitts hatten die Hawks noch mit 15 Punkten zurückgelegen.

Mit dem 48. Saisonsieg können die Hawks bereits 22 Spieltage vor Ende der Vorrunde nicht mehr von einem der acht K.o.-Runden-Plätze verdrängt werden. Auf Seiten der Gastgeber war Spielmacher Jeff Teague bester Werfer (25 Punkte). Schröder kam auf 16 Punkte. Zudem legte der Deutsche achtmal auf und verbuchte somit die meisten Assists aller Profis. Treffsicherster Spieler war Jason Terry mit 21 Punkten.

chp/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
countrushmore 04.03.2015
Atlanta in den Playoffs - mit so einer Schlagzeile hätte ich jetzt nicht gerechnet.
2. Gratulationen
Gallandor 04.03.2015
sind wohl angebracht an die Atlanta Hawks & Denis Schröder. Beeindruckende Saison bis jetzt, wünsche dem Team, dass sie sich dafür in den Playoffs auch belohnen können!
3. Kopfrechnen?!
Goa Times 04.03.2015
Wenn Atlanta zu Beginn des vierten Viertels mit 15 Punkten zurücklag, dieses Viertel dann mit 17 Punkten gewann, woher kommt dann ein Sieg mit 8 Punkten Vorsprung? Schwarze Magie etc schließe ich jetzt mal aus...
4. @Goa
808tom 04.03.2015
Die Hawks lagen nicht zur Viertelpause mit 15 zurück, sondern im laufenden vierten Viertel.
5. Kopfrechnen?!
toboe67 04.03.2015
Zum Ende des dritten Viertels stand es 81:72. Möglicherweise haben die Rockets 6 schnelle Punkte erzielt, so dass die Hawks einem 15 Punkte Rückstand hinterher gelaufen sind. In der 39. Minute stand es zumindest 87:74.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Basketball-Glossar
REUTERS
Zu einem Basketballteam gehören fünf Akteure. Auf der Eins spielt der Point Guard (Aufbau). Die Zwei hat der Shooting Guard inne, dessen vornehmliche Aufgabe es ist, Punkte zu erzielen. Die Drei ist der Small Forward, eine wendige Flügelkraft mit einem guten Wurf. Spieler, die auf der Zwei oder Drei eingesetzt werden können, heißen "Swingmen". Die Vier ist der Power Forward, ein kräftiger Spieler, der durch seine Größe auch für Rebounds prädestiniert ist. Auf der Fünf spielt der Center, der zumeist in Korbnähe agiert. Die Positionen Eins und Zwei bilden den Backcourt, Drei bis Fünf sind der Frontcourt.


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: