NBA Schröder nutzt Chance nach Westbrook-Verletzung

Superstar Russell Westbrook knickte um - und Dennis Schröder bekam mehr Einsatzzeit: Der Basketball-Nationalspieler hat seinen neuen Klub Oklahoma City mit 22 Punkten zum Sieg gegen New Orleans geführt.

Dennis Schröder (mit Ball)
DPA

Dennis Schröder (mit Ball)


Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat seine bislang beste Ausbeute im Trikot von Oklahoma City Thunder gefeiert und mit seinem neuen Klub in der NBA 122:116 gegen die New Orleans Pelicans gewonnen. Der Braunschweiger kam beim fünften Sieg in Serie in gut 24 Minuten Einsatzzeit auf 22 Punkte.

Schröder profitierte dabei ausgerechnet von der Verletzung eines Mitspieles: Oklahoma verlor im dritten Viertel Spielmacher Russell Westbrook. Nach einer Landung auf dem Fuß von Gegenspieler Anthony Davis knickte der OKC-Superstar um und verstauchte sich den linken Knöchel. Westbrook, 29, hatte wegen einer Knieverletzung die gesamte Vorbereitung verpasst. Sollte er erneut ausfallen, könnte Schröder seinen Platz in der Startformation übernehmen.

"Ich habe aggressiv gespielt und versucht, meinen Teamkollegen zu helfen. Ich habe Druck auf den Korb gemacht, besonders als Russell draußen war", sagte Schröder, der mit elf Punkten im Schlussviertel entscheidend zum Sieg beitrug: "Ich bin froh, dass wir das Spiel gewonnen haben." OKC steht nach einem Fehlstart nun bei fünf Siegen und vier Niederlagen.

chh/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.