Deutscher Basketballer Hartenstein unterschreibt NBA-Vertrag in Houston

Der nächste Deutsche in der NBA: Isaiah Hartenstein spielt künftig für die Houston Rockets. Damit baut er einen deutschen Rekord aus.

Isaiah Hartenstein (vorne)
Getty Images

Isaiah Hartenstein (vorne)


Die Houston Rockets haben den deutschen Basketballprofi Isaiah Hartenstein unter Vertrag genommen. Die texanische NBA-Franchise hatte den 20-Jährigen bereits 2017 gedraftet, seither lief er für Houstons Farmteam in der G-League auf, der Entwicklungsliga der NBA. Nun unterzeichnete Hartenstein einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Rockets, die nach dem Erreichen der Conference Finals in der vergangenen Saison erneut als Titelkandidat gelten.

Nach aktuellem Stand sind somit sieben deutsche Profis in der besten Basketball-Liga der Welt angestellt: Die 2018 gedrafteten Moritz Wagner und Isaac Bonga bei den Los Angeles Lakers, der kürzlich nach Oklahoma gewechselte Dennis Schröder, Daniel Theis von den Boston Celtics, Maxi Kleber und Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks sowie Hartenstein bei den Rockets. Schon seit der diesjährigen Draft hatte festgestanden, dass in der kommenden Saison mehr deutsche Spieler als je zuvor in der NBA auflaufen würden. Diesen Rekord baute Hartensteins mit seiner Vertragsunterschrift aus.

paw



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
themistokles 26.07.2018
1.
Herzlichen Glückwunsch! Der Traum eines wohl jeden Basketballspielers. Zum Artikel: Noch ist ungewiss, ob Bonga bei den Lakers auflaufen wird. Auch was mit Zipser passiert, steht noch nicht fest. Theis dürfte es in der Rotation dieses Jahr etwas schwerer haben und wie Schröder auf seine neue Stellung als 6th Man reagiert, muss sich erst noch zeigen. Aber ja, soviel deutsche Spieler spielten noch nie in der NBA!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.