NBA Draft Los Angeles Lakers sichern sich Moritz Wagner

Moritz Wagner hat es in die NBA geschafft. Die Los Angeles Lakers wählten den 21-Jährigen in der alljährlichen Talentvergabe an 25. Stelle. Auch ein weiteres deutsches Talent wurde verpflichtet.

Moritz Wagner
AFP

Moritz Wagner


Die Los Angeles Lakers haben in den NBA-Drafts den Deutschen Moritz Wagner verpflichtet. Das Team aus Kalifornien hatte den 25. Pick in der jährlichen Talentverlosung der nordamerikanischen Basketballliga und entschied sich für den 21-jährigen Berliner.

Wagner spielte in den vergangenen drei Jahren am US-College für die University of Michigan, wo er die Wolverines ins Finale der College-Meisterschaften führte. Der 2,11 Meter große Power Forward wird sich vermutlich zunächst in der Summer League im Vorfeld der regulären Saison für einen dauerhaften Kaderplatz empfehlen müssen.

Ähnlich wird es Isaac Bonga gehen. Der 18-Jährige von den Fraport Skyliners hatte sich ebenfalls für den Draft angemeldet und wurde an 39. Stelle von den Philadelphia 76ers ausgewählt. Da sich die Lakers die Option auf den Pick gesichert hatten, wird Bonga ebenfalls nach Los Angeles wechseln. Voraussichtlich wird er jedoch zunächst im Farmteam spielen oder ein weiteres Jahr in Frankfurt bleiben.

Dirk Nowitzki und Maximilian Kleber bekommen bei den Dallas Mavericks ebenfalls Verstärkung aus Europa. Der slowenische Ausnahmespieler Luka Doncic wurde von den Atlanta Hawks an dritter Stelle gezogen und wechselt direkt per Trade nach Texas. Ein ähnlicher Weg, wie ihn Nowitzki gegangen ist. Experten spekulieren, dass der 19-Jährige als Franchise Player in die Fußstapfen des All-Stars treten und das Gesicht der Mavericks werden könnte.

Mit dem ersten Pick im Draft sicherten sich die Phoenix Suns die Rechte an DeAndre Ayton von der University of Arizona. An zweiter Stelle durften die Sacramento Kings wählen und verpflichteten Marvin Bagley III.

tip/dpa/sid



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
polza_mancini 22.06.2018
1. Glückwunsch
an die beiden, hoffe, Sie schaffen den Durchbruch!!! Die Phoenix Suns haben sich (erwartungsgemäß) mit Ayton einen Wahnsinnsspieler an Land gezogen; unfassbarer Bursche, 19 Jahre, spielt jetzt schon wie ein NBA-Veteran, bin sehr gespannt, wo die Suns landen...
palerider78 22.06.2018
2. Jetzt geht's los
Ich freue mich sehr für Moritz. Was er hier in Ann Arbor im letzten Jahr geleistet hat, war wirklich bemerkenswert und die meisten hätten ihn gerne noch im Senior Year an der UMich gesehen. Jetzt wird es allerdings wirklich ernst in der NBA.
themistokles 22.06.2018
3.
Freut mich für beide riesig! Auffällig bei der diesjährigen Draft: alles enorm junge Kerle. Dürfte mit der jüngste Draftjahrgang ever sein. Kaum ein Spieler, der die vollen vier Jahre auf dem College absolviert hat. Wagner ist da mit seinen 21 Jahren schon fast ein Oldie. Da kommt jetzt noch viel Arbeit auf die Trainer zu...
Martin Lieb 22.06.2018
4.
Zitat von themistoklesFreut mich für beide riesig! Auffällig bei der diesjährigen Draft: alles enorm junge Kerle. Dürfte mit der jüngste Draftjahrgang ever sein. Kaum ein Spieler, der die vollen vier Jahre auf dem College absolviert hat. Wagner ist da mit seinen 21 Jahren schon fast ein Oldie. Da kommt jetzt noch viel Arbeit auf die Trainer zu...
Mehrere Jahre musste man gar nicht aufs College um in die NBA zu kommen, das wurde wieder abgeschafft, also da waren viele 18-jährige und paar 17-jährige im Draft, und die guten Basketballspieler gehen schon seit langem nicht bis zum Abschluss aufs College, (ganz fair war das oft eh nie), unwahrscheinlich, dass es ein besonders junger Draftjahrgang ist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.