Mixed Zone: Dallas Mavericks verpflichten Brand

Verstärkung für Dirk Nowitzki: Die Dallas Mavericks haben Elton Brand unter Vertrag genommen. Golfprofi Alex Cejka hat beim US-Turnier in Silvis den Cut geschafft. Und: Eishockeystürmer Björn Barta kehrt zum ERC Ingolstadt zurück.

Basketballer Brand: Von Philadelphia nach Dallas Zur Großansicht
AP

Basketballer Brand: Von Philadelphia nach Dallas

Hamburg - Basketballer Elton Brand von den Philadelphia 76ers spielt in der nordamerikanischen Profiliga NBA künftig an der Seite von Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks. Die Texaner nehmen den 33-Jährigen für ein Jahr unter Vertrag. In der regulären Saison der vergangenen Spielzeit erreichte Brand einen Schnitt von 11 Punkten und 7,2 Rebounds. Erst am Donnerstag hatten die Mavericks Chris Kaman in den Kader geholt.

Golfprofi Alex Cejka hat bei der John Deere Classic in Silvis im US-Bundesstaat Illinois den Cut geschafft. Nach der 67er Runde zum Auftakt benötigte er auf dem Par-71-Kurs 68 Schläge und liegt mit 135 Versuchen auf dem geteilten 23. Platz. Erster ist derzeit der US-Amerikaner Troy Matterson. Er liegt mit 129 Schlägen vor seinen Landsmännern Jeff Maggert (130 Schläge) und Brian Harman (131).

Der ERC Ingolstadt hat Björn Barta für die neue Saison in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) verpflichtet. Der 32 Jahre alte Stürmer lief bereits von 2005 bis 2007 für Ingolstadt auf, dann wechselte er zu den Ice Tigers Nürnberg. In der DEL kam Barta bisher auf 593 Spiele, in denen er 83 Tore und 139 Assists verbuchte.

Motorrad-Pilot Sandro Cortese startet beim Großen Preis von Italien von Position zwei. Im Qualifying musste er sich im Kampf um die Pole Position nur Maverick Viñales aus Spanien geschlagen geben. Auf dem Mugello Circuit fuhr der 22 Jahre alte Cortese mit seiner KTM 1:58,401 Minuten. Die schnellste Zeit vor dem neunten WM-Lauf der Moto3 am Sonntag gelang Viñales (FTR) erst in der letzten Runde mit 1:57,980 Minuten. Dritter wurde der Spanier Alex Rins (Suter/1:58,821).

In der MotoGP fuhr Stefan Bradl im Qualifying von Mugello auf Position acht und startet damit aus der dritten Reihe ins Rennen. Der 22-Jährige war bei den vergangenen beiden Rennen noch aus der zweiten Reihe gestartet.

joe/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Mixed Zone
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Basketball
Interaktive Karte: Alle Infos zu den 30 NBA-Teams

Fotostrecke
NBA-Club Mavericks: Transferdebakel für Dallas
NBA - Meister und MVPs seit 2000
Jahr Team Season-MVP Finals-MVP
2014 San Antonio K. Durant K. Leonard
2013 Miami Heat L. James L. James
2012 Miami Heat L. James L. James
2011 Dallas D. Rose D. Nowitzki
2010 LA Lakers L. James K. Bryant
2009 LA Lakers L. James K. Bryant
2008 Boston K. Bryant P. Pierce
2007 San Antonio D. Nowitzki T. Parker
2006 Miami S. Nash D. Wade
2005 San Antonio S. Nash T. Duncan
2004 Detroit K. Garnett C. Billups
2003 San Antonio T. Duncan T. Duncan
2002 LA Lakers T. Duncan S. O'Neal
2001 LA Lakers A. Iverson S. O'Neal
2000 LA Lakers S. O'Neal S. O'Neal

Basketball-Glossar
Zu einem Basketballteam gehören fünf Akteure. Auf der Eins spielt der Point Guard (Aufbau). Die Zwei hat der Shooting Guard inne, dessen vornehmliche Aufgabe es ist, Punkte zu erzielen. Die Drei ist der Small Forward, eine wendige Flügelkraft mit einem guten Wurf. Spieler, die auf der Zwei oder Drei eingesetzt werden können, heißen "Swingmen". Die Vier ist der Power Forward, ein kräftiger Spieler, der durch seine Größe auch für Rebounds prädestiniert ist. Auf der Fünf spielt der Center, der zumeist in Korbnähe agiert. Die Positionen Eins und Zwei bilden den Backcourt, Drei bis Fünf sind der Frontcourt.
Fotostrecke
Legendäre Golfer: Schwarzer Ritter, goldener Bär