American Football Buffalo Bills verpflichten erste Vollzeit-Trainerin der NFL

Premiere für die NFL: Erstmals erhält in der amerikanischen Football-Liga eine Frau einen Vollzeit-Vertrag als Trainerin. Kathryn Smith gehört ab der nächsten Saison zum Stab der Buffalo Bills.

Trainerin Smith: Novum in der NFL
DPA

Trainerin Smith: Novum in der NFL


Kathryn Smith schreibt NFL-Geschichte. Die Assistenztrainerin hat in der Football-Profiliga als erste Frau einen Vollzeit-Vertrag erhalten, Smith gehört bei den Buffalo Bills ab der kommenden Saison zum Stab von Headcoach Rex Ryan.

Bereits in den vergangenen sieben Spielzeiten hatte Smith mit Ryan zusammengearbeitet, erst bei den New York Jets, zuletzt war sie in Buffalo die persönliche Assistentin des Headcoaches. Smiths Karriere begann im Jahr 2003 bei den Jets, wo sie als Praktikantin anfing.

"Kathryn Smith hat in den sieben Jahren unserer Zusammenarbeit außergewöhnlich gute Arbeit geleistet", sagte Ryan: "Sie verdient diese Beförderung, allein wegen ihres Wissens und ihres besonderen Engagements."

Im vergangenen Jahr hatte mit Jen Welter erstmals eine Frau einen Trainerposten in der NFL übernommen, die Sportpsychologin coachte die bei den Arizona Cardinals die Inside Linebacker - allerdings nur vorübergehend.

Weibliche Trainerinnen setzen sich im US-Sport allmählich durch. In der Basketball-Profiliga NBA war im vergangenen Jahr Nancy Lieberman in den Trainerstab der Sacramento Kings berufen worden. Zuvor hatten die San Antonio Spur Becky Hammon 2014 in ihr Trainerteam geholt.

mon/AP/Reuters/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Boesor 21.01.2016
1.
Was genau wird denn ihr Aufgabenbereich sein? ist ja zur Einordnung nicht ganz unwichtig...
malekith 21.01.2016
2. Na ja
Zitat von BoesorWas genau wird denn ihr Aufgabenbereich sein? ist ja zur Einordnung nicht ganz unwichtig...
Special Team Quality Control Coach, was auch immer das heißen mag... Ein Lob von Rex Ryan würde ich mir persönlich eher sparen, das einzige was der Typ bisher erreicht hat ist, jedes von ihm gecoachte Team in einen undisziplinierten Chaotenhaufen zu verwandeln, das war bei den Jets nicht anders als bei den Bills jetzt.
treime 21.01.2016
3.
Special Teams... Kontrolliert halt, ob das Training anschlägt oder nicht und petzt dann beim Headcoach. Rex Ryan hat ja im letzten Ligaspiel bewiesen, das er unfähig ist ein Team so einzustellen, das es den eigentlich leichten Weg in die Playoffs doch nicht antreten kann ^^
Boesor 21.01.2016
4.
Hmm, im Bereich des Coachings sollte das Lob eines Headcoaches schon was wert sein, auch wenn ich persönlich die Meinung der hiesigen Sofatrainer natürlich wertvoller finde...
bkuettner 21.01.2016
5.
Zitat von treimeSpecial Teams... Kontrolliert halt, ob das Training anschlägt oder nicht und petzt dann beim Headcoach. Rex Ryan hat ja im letzten Ligaspiel bewiesen, das er unfähig ist ein Team so einzustellen, das es den eigentlich leichten Weg in die Playoffs doch nicht antreten kann ^^
Die NY Jets haben die Playoffs im letzten Spiel verdaddelt. Und zwar mit einer Niederlage gegen die Bills von Rex Ryan.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.