Kopfverletzungen im Football NFL-Stars wollen Gehirne der Forschung spenden

Gewalt ist im American Football ein dominantes Thema, die Kopfverletzungen der Spieler sind gefährlich. Nun haben zwei Stars angekündigt, der Medizin bei der Diagnostik von Folgekrankheiten helfen zu wollen.

Ex-Profi Rice (l.), Weatherford: "Wusste leider nicht genug darüber"
REUTERS

Ex-Profi Rice (l.), Weatherford: "Wusste leider nicht genug darüber"


Hamburg - Der US-Footballspieler Steve Weatherford von den New York Giants und der frühere NFL-Profi Sidney Rice werden ihr Gehirn nach dem Tod für medizinische Untersuchungen freigeben. Das gaben beide am Dienstag bekannt.

Rice beendete seine NFL-Karriere im vergangenen Sommer im Alter von 27 Jahren bei den Seattle Seahawks. Grund waren seine Sorgen vor den Langzeitfolgen, die ihm aufgrund der zahlreichen Schläge gegen den Kopf drohen.

"Viele meiner Teamkollegen und viele gute Freunde von mir haben unter den Gehirnerschütterungen und Depressionen gelitten, die damit einhergehen", sagte Weatherford. Rice schätzt, dass er zwischen 15 und 20 Gehirnerschütterungen während seiner Karriere erlitten hat. Football spielte er seit dem achten Lebensjahr. "Ich wusste leider nicht genug darüber, zu was die Gehirnerschütterungen führen können", sagt er.

Viele Footballprofis leiden unter Gehirnverletzungen, eine von ihnen ist die chronisch traumatische Enzephalopathie (CTE). CTE wurde bei verstorbenen Footballprofis wie Mike Webster, Junior Seau, Jovan Belcher und Chris Henry nachgewiesen, bislang lässt sich die Erkrankung eigentlich nur nach dem Tod sicher feststellen. Symptome der Krankheit sind unter anderem Depression, Aggression oder Demenz.

chp/rtr

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kabel-ks 04.03.2015
1.
Das auf dem Bild ist aber Richard Sherman und nicht Rice. Spielt zwar auch bei den Seahawks, ist aber noch aktiv. Schlampiges Abschreiben SPON!
Konakri 04.03.2015
2. @kabel-ks
Hat zwar Ähnlichkeit mit Sherman, ist aber wirklich Rice.
htowntiger 04.03.2015
3.
@kabel-ks Natürlich ist das sidney rice, sherman sieht nur ähnlich aus...
mr_stagger_lee 04.03.2015
4. Superbowl
Ich liebe Football. Aber hoffentlich kriegen sie bei den Spielern genügend Gramm zusammen bei der Aktion...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.