Nürburgring: Landeskriminalamt warnte vor Kreditvermittlern

Das rheinland-pfälzische Landeskriminalamt hat nach Informationen des SPIEGEL vor den Kreditvermittlern gewarnt, die das Finanzierungsmodell zum Nürburgring-Neubau angeboten hatten. Das Scheitern des Modells hatte die Landes-SPD in eine schwere Krise gestürzt.

Nürburgring: "Keine nachvollziehbare solide und sichere Finanzbasis" Zur Großansicht
ddp

Nürburgring: "Keine nachvollziehbare solide und sichere Finanzbasis"

Hamburg - Beim Bau des mehr als 330 Millionen Euro teuren Freizeit- und Geschäftszentrums am Nürburgring wurden deutliche Warnungen in den Wind geschlagen. In einem vertraulichen Bericht hielt das rheinland-pfälzische Landeskriminalamt fest, die damals im Auftrag der landeseigenen Nürburgring GmbH tätigen Vermittler könnten "keinerlei Referenzen" für die von ihnen angebotene Finanzierung vorlegen. Ihre Firmengruppe namens Pinebeck verfüge über "keine nachvollziehbare solide und sichere Finanzbasis". Die Konstruktion ihres Firmengeflechts könne "bis zur Nichtdurchsetzbarkeit von Schadensersatzforderungen führen".

Das Scheitern des privaten Finanzierungsmodells stürzte die Regierung von Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) im vergangenen Sommer in eine tiefe Krise und führte zum Rücktritt des rheinland-pfälzischen Finanzministers Ingolf Deubel. Deubel hatte mehrfach die Überweisung von sechsstellligen Honoraren und Aufwandsentschädigungen an die Vermittler gebilligt, obwohl diese nie greifbare Ergebnisse vorlegen konnten. Insgesamt kassierten die Vermittler mehr als 1,2 Millionen Euro. Zudem konnten sie nach Informationen des SPIEGEL hohe Restaurantspesen und Rechnungen von Luxushotels direkt über eine Kreditkarte der Nürburgring GmbH abrechnen.

Das LKA war vom rheinland-pfälzischen Innenminister Karl Peter Bruch zu Recherchen über die umstrittenen Vermittler aufgefordert worden. Obwohl der Bericht bereits am 19. Mai 2009 vorlag, verteidigte Beck noch einen Monat später die angebotene Finanzierung als seriös. Ob Beck die Bedenken der Polizeibehörde im Detail kannte, ist bislang unklar.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Nürburgring
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite