Olympisches Tennis-Turnier: Federer nach Marathon-Match gegen del Potro im Finale

Was für ein Tennis-Krimi: Roger Federer hat sich über Juan Martin del Potro ins Finale gegen Andy Murray gekämpft. Den dritten Satz gewann der Schweizer 19:17. Auch Maria Scharapowa steht im Endspiel. Im Mixed-Wettbewerb hat ein deutsches Team gute Medaillenchancen.

Federer (l.), del Potro: Dritter Satz dauerte 2:43 Stunden Zur Großansicht
DPA

Federer (l.), del Potro: Dritter Satz dauerte 2:43 Stunden

Hamburg - Wimbledonsieger Roger Federer hat seine erste olympische Einzelmedaille sicher und in Wimbledon am Sonntag sogar die Chance auf Gold. Der Weltranglistenerste aus der Schweiz setzte sich nach 4:26 Stunden gegen Juan Martin Del Potro aus Argentinien 3:6, 7:6 (7:5), 19:17 durch und trifft nun auf Andy Murray.

Der 30-jährige Federer feierte gegen seinen sieben Jahre jüngeren Kontrahenten bereits den sechsten Sieg in diesem Jahr. Das Halbfinale bei seinen vierten Olympischen Spielen war allerdings ein hartes Stück Arbeit. Del Potro war in den ersten beiden Sätzen der dominierende Spieler und zwang Federer immer wieder zu Fehlern.

Federer kämpfte sich knapp drei Wochen nach seinem siebten Wimbledon-Triumph aber an gleicher Stelle wieder ins Spiel. Mit seinem achten Breakball nahm Federer del Potro beim Stand von 9:9 im dritten Satz zum ersten Mal den Aufschlag ab, verlor sein eigenes Service anschließend allerdings zu Null. Der dritte Satz dauerte alleine 2:43 Stunden, ehe Federer seinen zweiten Matchball zum Finaleinzug verwandelte.

Für eine Neuauflage des Wimbledon-Endspiels von Anfang Juli sorgte Murray. Der Schotte setzte sich 7:5, 7:5 gegen den Serben Novak Djokovic durch. Beim Grand-Slam-Turnier auf dem All England Lawn Tennis Club hatte Murray 6:4, 5:7, 3:6, 4:6 gegen Federer verloren.

Scharapowa im Endspiel gegen Williams, Kas und Lisicki im Mixed-Halbfinale

Bei den Frauen steht Maria Scharapowa im Endspiel. Die Weltranglistendritte gewann das russische Duell gegen Maria Kirilenko 6:2, 6:3. Scharapowa hatte im Achtelfinale gegen Sabine Lisicki gewonnen, Kirilenko hatte in der selben Runde Julia Görges geschlagen.

Scharapowa trifft am Samstag auf Wimbledonsiegerin Serena Williams. Sie bezwang die Weltranglistenerste Wiktoria Asarenka aus Weißrussland in 63 Minuten 6:1, 6:2.

Um eine Medaille spielen im Mixed-Wettbewerb Christopher Kas und Sabine Lisicki. Das Überraschungs-Duo gewann im Viertelfinale gegen Daniele Bracciali und Roberta Vinci aus Italien 4:6, 7:6 (7:2), 10:7 im Match-Tiebreak und trifft nun auf Andy Murray und Laura Robson aus Großbritannien oder die Australier Lleyton Hewitt und Sam Stosur.

Die beiden Deutschen im Turnier waren als letzte Paarung ins Mixed-Feld gerutscht und hatten zum Auftakt mit dem Sieg über die an Position zwei gesetzten Bob Bryan/Liezel Huber aus den USA für eine große Überraschung gesorgt. Der Mixed-Wettbewerb wird bei den Olympischen Spielen zum ersten Mal seit 1924 wieder ausgetragen.

Die beiden topgesetzten Doppel Bob Bryan/Mike Bryan aus den USA und die Franzosen Michael Llodra/Jo-Wilfried Tsonga stehen sich in Wimbledon im Endspiel gegenüber. Die Bryan-Brüder setzten sich gegen Julien Benneteau/Richard Gasquet aus Frankreich 6:4, 6:4 durch, Llodra und Tsonga gewannen ihr Match gegen das spanische Duo David Ferrer/Feliciano Lopez 6:3, 4:6, 18:16.

luk/dpa/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Olympische Sommerspiele 2012
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
DPA

Medaillenspiegel

Platz Land Ges.
zum kompletten Medaillenspiegel
Tennis-Olympiasieger seit 1992
Jahr Herren Damen
2012 A. Murray (SCO) S. Williams (USA)
2008 R. Nadal (ESP) J. Dementjewa (RUS)
2004 N. Massú (CHI) J. Henin (BEL)
2000 J. Kafelnikow (RUS) V. Williams (USA)
1996 A. Agassi (USA) L. Davenport (USA)
1992 M. Rosset (SUI) J. Capriati (USA)

Die Empfehlungen der Twitter-Reporter zum Follow Friday

Zitate starten: Klicken Sie auf den Pfeil

London 2012: Die Twitter-Reporter

Fotostrecke
Olympische Sommerspiele 2012: Deutschlands Medaillenhoffnungen