4x100 Meter: Weltrekord! Bolt sprintet mit Staffel zu drittem Gold

Schlussläufer Usain Bolt hat Jamaikas Staffel den Olympiasieg über 4x100 Meter beschert - und den Weltrekord des Quartetts perfektgemacht. Für den Superstar war es bereits die dritte Goldmedaille in London. Silber ging an die USA, Bronze holten die Sprinter aus Trinidad und Tobago.

Staffel-Triumph: Bolts drittes Gold Fotos
REUTERS

Hamburg - Usain Bolt hat seine Leistung in London gekrönt: Der Superstar gewann bei den Sommerspielen mit der jamaikanischen Staffel die Goldmedaille über 4x100 Meter. Ohne den wegen einer Adduktorenverletzung fehlenden Asafa Powell siegte das jamaikanische Quartett Nesta Carter, Michael Frater, Yohan Blake und Bolt in der Weltrekordzeit von 36,84 Sekunden. Die bisherige Bestmarke von 37,04 Sekunden hatte Jamaika bei den Weltmeisterschaften inm südkoreanischen Daegu am 4. September 2011 aufgestellt.

"Es ist immer eine wunderbare Sache, so aufzuhören. Das ist ein tolles Gefühl. Es waren großartige Olympische Spiele, und ich bin glücklich", sagte Bolt und räumte ein, dass er gern noch schneller gelaufen wäre: "Heute Nacht werden wir London unsicher machen und feiern", so Bolt, "ich habe erreicht was ich wollte - das ist ein wunderbares Gefühl. Ich wusste, dass ein Weltrekord möglich war."

Silber ging an die US-Staffel bestehend aus Trell Kimmons, Justin Gatlin, Tyson Gay und Ryan Bailey. Sie liefen 37,04 Sekunden und damit so schnell wie der bisherige Weltrekord. Bronze ging nach der Disqualifikation von Kanada an Trinidad und Tobago (38,12 Sekunden). Das deutsche Quartett mit Julian Reus, Tobias Unger, Alexander Kosenkow und Lucas Jakubczyk hatte das Finale verpasst.

Bolt nun viertbester Leichtathlet der Olympia-Geschichte

Bereits in den Vorläufen hatten die beiden Top-Sprintnationen ernst gemacht. Jamaika lief ohne Bolt 37,39, die USA legten wenig später ohne Gay mit Landesrekord von 37,38 nach. Es waren zu diesem Zeitpunkt die viert- und fünftbesten jemals gelaufenen Staffelzeiten.

Für Bolt war es nach seinen Triumphen über 100 und 200 Meter bereits die dritte Goldmedaille in London. Damit hat der 25-Jährige wie vor vier Jahren in Peking alle drei Sprintentscheidungen für sich entschieden. In der olympischen Leichtathletik-Geschichte waren nur drei Athleten erfolgreicher: Der Finne Paavo Nurmi (Neunmal Gold zwischen 1920 und 1928), der Amerikaner Carl Lewis (Neunmal Gold zwischen 1984 und 1996) und dessen Landsmann Ray C. Ewry (Achtmal Gold zwischen 1900 und 1908).

leh/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. optional
expat_ja 11.08.2012
Big Up Jamaica! Not bad for a small country,..
2. Ganz toll...
eisbaerchen 11.08.2012
Zitat von sysopSchlussläufer Usain Bolt hat Jamaikas Staffel den Olympiasieg über 4x100-Meter beschert - und den Weltrekord des Quartetts perfekt gemacht. Für den Superstar war es bereits die dritte Goldmedaille in London. Silber ging an das US-Quartett, Bronze holten die Sprinter aus Kanada. Olympia 2012: Jamaika gewinnt mit Bolt die 4x100-Meter-Staffel - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,849573,00.html)
und wer glaubt dass die Jungs aus Jamaika nicht nachgeholfen haben, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann...ich versteh den Hype um die Kurzstreckensprinter sowiso nicht...Mein Hochachtung geht an solche Sportarten wie Rudern, Beach Volleyball..etc, da wo Technik, Taktik und Grips gefragt ist und nicht nur die dicksten Muskeln (Bolt erinnert mich irgendwie an Muhamed Ali, der hat auch so merkwürdige Dinge gesagt wie"ich bin der Grösste" etc..). WEs wäre alles ein bisschen ehrlicher, wenn in den Interimszeiten zwischen den grossen Wettbewerben ungekündigt Kontrollen durchgeführt werden dürften....
3. Usain Bolt - der absolute Wahnsinn!
privado 12.08.2012
Zitat von sysopSchlussläufer Usain Bolt hat Jamaikas Staffel den Olympiasieg über 4x100-Meter beschert - und den Weltrekord des Quartetts perfekt gemacht. Für den Superstar war es bereits die dritte Goldmedaille in London. Silber ging an das US-Quartett, Bronze holten die Sprinter aus Kanada. Olympia 2012: Jamaika gewinnt mit Bolt die 4x100-Meter-Staffel - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,849573,00.html)
Was für ein Sportler, ich freue mich für ihn und gönne ihm seine Erfolge. Gratulation zu diesen Meisterleistungen. Und nebenbei freue ich mich auch, dass die Amerikaner nicht gewonnen haben ;-).
4.
Nabedane 12.08.2012
Sind doch alle nur gedopt, blöde Inszenierungen, schau ich mir gar nicht an...blabla... Wollte nur die Gunst der Stunde ergreifen und eben ausnutzen, hier als erster zu schreiben, bevor die Nörgler wieder das Kommando übernehmen. Ich fand die Spiele toll, die Briten tolle Gastgeber, auch wenn sie zwei deutsche Leichtathletinnen fast um ihre wohlverdienten Medaillen gebraucht haben. Deutschland hat zwar die Zielvorgabe "knapp" verfehlt, aber gegen die ersten Drei war nun mal kein Kraut gewachsen. USA und China werden den Medaillenspiegel auf immer und ewig anführen. DIe Briten hatten den Heimvorteil (Farah hätte die zweite goldene niemals außerhalb dieser geilen Fans geholt, da leg ich meine Hand ins Feuer) und verdammt viel investiert. Angesichts dieser Tatsachen, landet man hinter den Südkoreanern, jedoch mit deutlich mehr Medaillen insgesamt. Also hat man doch das beste aus den Möglichkeiten herausgeholt oder etwa nicht? Möchte man zu den Briten aufschließen, sollten sich die Sesselfurzer vom DOSB mal alle überlegen was sie so falsch gemacht haben...einige Athleten haben ihnen ja schon gehörig die Meinung gegaukt (Harting z.b.).
5. Je...
rokokokokotte 12.08.2012
Zitat von sysopSchlussläufer Usain Bolt ... Olympia 2012: Jamaika gewinnt mit Bolt die 4x100-Meter-Staffel - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,849573,00.html)
...länger ich mir das Agieren dieses Kaspers im infield anschaue, um so mehr gelange ich zu der Überzeugung, der Liebe Gott hat dessen Hirn in die Waden rutschen lassen...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Olympische Sommerspiele 2012
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 26 Kommentare
  • Zur Startseite
DPA

Medaillenspiegel

Platz Land Ges.
zum kompletten Medaillenspiegel
Deutsche Medaillenbilanz bei Olympischen Sommerspielen
Jahr Gold Silber Bronze Gesamt
1992 33 21 28 82
1996 20 18 27 65
2000 13 17 26 56
2004 13 16 20 49
2008 16 10 15 41
2012 11 19 14 44

London 2012: Die Twitter-Reporter