Olympisches Tennisturnier: Serena Williams deklassiert Scharapowa und holt Gold

Überlegener Triumph für Serena Williams: Die US-amerikanische Tennisspielerin hat das Finale der Olympischen Sommerspiele in Wimbledon gegen Maria Scharapowa gewonnen - und spielt im Doppel erneut um Gold. Olympiasieger im Herren-Doppel sind die Zwillingsbrüder Bob und Mike Bryan.

Tennisprofi Williams: Gold im Finale gewonnen Zur Großansicht
REUTERS

Tennisprofi Williams: Gold im Finale gewonnen

Hamburg - Serena Williams hat zum ersten Mal in ihrer Karriere die Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen gewonnen. Die US-Amerikanerin ließ Maria Scharapowa aus Russland bei ihrem 6:0, 6:1-Triumph keine Chance.

Williams benötigte für ihren Sieg nur eine Stunde Spielzeit. Die 30-Jährige gewann ihr erstes Aufschlagspiel ohne Punktverlust - und schlug dabei drei Asse. Nach lediglich 30 Minuten stand es im ungleichen Duell 6:0. Scharapowa konnte ihr erstes und einziges Spiel nach 45 Minuten gewinnen. Williams hat nun von elf Matches gegen die Russin neun gewonnen.

Mit der Goldmedaille hat Williams als erst zweite Spielerin der Tennis-Geschichte jedes der vier Grand-Slam-Turniere und nun auch die Einzel-Konkurrenz der Olympischen Spiele mindestens einmal gewonnen. Steffi Graf war das 1988 sogar in einer Saison geglückt.

Für Williams war es der insgesamt dritte Olympiasieg. 2000 in Sydney und 2008 in Peking hatte sie mit ihrer Schwester Venus jeweils Gold im Doppel geholt. Und das könnte auch diesmal klappen, denn die Geschwister sind erneut ins Doppelfinale eingezogen.

Deutsches Duo verpasst Mixed-Finale

Sie gewannen gegen Maria Kirilenko/Nadia Petrowa (Russland/Nr. 3) 7:5, 6:4 und treffen nun in der Neuauflage des Wimbledonfinales auf Andrea Hlavackova/Lucie Hradecka aus Tschechien. Im Match um Bronze spielen Kirilenko/Petrowa gegen Liezel Huber/Lisa Raymond (USA/Nr. 1).

Zuvor hatte sich die Weltranglistenerste Victoria Asarenka die Bronzemedaille im Einzel gesichert. Die 23-jährige Weißrussin bezwang im Spiel um Platz drei die Russin Maria Kirilenko in zwei Sätzen 6:3, 6:4. Asarenka hatte im Viertelfinale die Deutsche Angelique Kerber aus dem Turnier geworfen.

Olympiasieger im Herren-Doppel sind die US-amerikanischen Zwillingsbrüder Bob und Mike Bryan. Sie besiegten Michael Llodra und Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich 6:4, 7:6. Bronze ging an die Franzosen Julien Benneteau und Richard Gasquet, sie gewannen 7:6 (7:4), 6:2 gegen David Ferrer und Feliciano Lopez aus Spanien.

Das deutsche Duo Sabine Lisicki und Christopher Kas hat das olympische Mixed-Finale knapp verpasst. Im Halbfinale verloren die Deutschen 1:6, 7:6 (9:7), 7:10 gegen die Briten Andy Murray und Laura Robson. Nun spielt das deutsche Doppel am Sonntag in Wimbledon um die Bronzemedaille. Lisicki und Kas treten gegen Lisa Raymond und Mike Bryan aus den USA an.

bka/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Williams Schwestern
stalkingwolf 04.08.2012
Die beiden hätte ich schon lange in die ATP gesteckt. Ausser der Anatomie haben sie mit Frauen nämlich nicht viel gemeinsam.
2.
ghibli 04.08.2012
Zitat von stalkingwolfDie beiden hätte ich schon lange in die ATP gesteckt. Ausser der Anatomie haben sie mit Frauen nämlich nicht viel gemeinsam.
Was glauben Sie denn, was außer der Anatomie noch von Bedeutung wäre?
3. wohl kein Tennisfan
Ostwestfale 04.08.2012
Zitat von stalkingwolfDie beiden hätte ich schon lange in die ATP gesteckt. Ausser der Anatomie haben sie mit Frauen nämlich nicht viel gemeinsam.
Sie scheinen sich wohl nur sehr wenig für Tennis zu interessieren, sonst wüssten Sie, dass die beiden rein von der körperlichen Statur her nicht viel gemeinsam haben. Serena ist sehr muskulös, ok, aber Venus ist sehr schlank, groß und deutlich weniger muskulös.Wie man das nicht sehen kann ist mir ein Rätsel. Gratulation an Serena, das eine Demonstration heute im Finale.
4.
glen13 04.08.2012
Zitat von sysopDie erste Medaille beim olympischen Tennisturnier in Wimbledon ist vergeben: Victoria Asarenka hat das Spiel um Bronze gegen die Russin Maria Kirilenko gewonnen. Im Viertelfinale hatte die Weißrussin Angelique Kerber aus dem Turnier geworfen. Olympia 2012: Serena Williams gewinnt im Tennis - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,848257,00.html)
Es ist eine gute Nachricht, dass sich amerikanische Tennis - Weltstars für Olympia den A.... aufreissen, ganz im Gegensatz zu deutschen Tennis (Weltnaja)-Stars, die meinen sie müßten sich ausruhen für die gut bezahlten Auftritte. Gratulation an Serena Williams.
5. Sehr schade, das Scharapowa verloren hat,
Endlager 04.08.2012
leider gab es keine deutsche Beteiligung, und ich hatte Anfang letzten Jahres schon gehofft, die Williams-Schwestern hätten endlich aufgehört zu spielen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Olympische Sommerspiele 2012
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 6 Kommentare
DPA

Medaillenspiegel

Platz Land Ges.
zum kompletten Medaillenspiegel
Tennis-Olympiasieger seit 1992
Jahr Herren Damen
2012 A. Murray (SCO) S. Williams (USA)
2008 R. Nadal (ESP) J. Dementjewa (RUS)
2004 N. Massú (CHI) J. Henin (BEL)
2000 J. Kafelnikow (RUS) V. Williams (USA)
1996 A. Agassi (USA) L. Davenport (USA)
1992 M. Rosset (SUI) J. Capriati (USA)

London 2012: Die Twitter-Reporter