Interaktives Olympia-Spiel So kommen Sie zu Gold

Goldmedaille: ein unerreichbarer Traum? Das muss nicht so bleiben. Unser Olympomat findet die Sportart, in der auch Sie Edelmetall gewinnen können.

Von , , und (Grafik)


Was hinter dieser Visualisierung steckt
Auf welchen Angaben basiert die Visualisierung?
Wir haben für dieses Projekt eine Umfrage unter allen Sportfachverbänden durchgeführt. Wir fragten für jede Sportart folgende Parameter ab: Trainingsaufwand, Kosten, Einstiegsalter. Dabei haben wir manchmal genaue Zahlen, manchmal grobe Schätzungen und manchmal Zahlenkorridore als Antworten erhalten. Wenn ein Verband beispielsweise jährliche Kosten zwischen 1000 und 3000 Euro angegeben hat, arbeiteten wir mit dem Mittelwert - in diesem Fall also 2000 Euro - für unsere Auswertung. Da die Situation der einzelnen Athleten unterschiedlich ist und es bei jeder Disziplin und jedem Einzelwert Ausnahmen und Abweichungen geben kann, haben wir uns dazu entschieden, in der Visualisierung grobe Begriffe statt exakter Werten zu verwenden.
Wie kommt die Reihenfolge der Disziplinen zustande?
Für jede Sportart wurde die theoretische Wahrscheinlichkeit errechnet, mit der ein Athlet Gold gewinnen kann. Hierfür haben wir folgende Werte herangezogen: Gesamtzahl der aktiven Verbandsmitglieder; maximale Anzahl der Kaderplätze, die dem DOSB zur Verfügung stehen; Chance auf Gold, wenn die Qualifikation geschafft wurde (siehe nächster Punkt). Die größten Chancen bestehen folglich in einer Sportart, in der wenig aktive Sportler um viele Kaderplätze konkurrieren und bei der eine kleine Zahl an Athleten um Medaillen wetteifert.
Wie die "Chance auf Gold, wenn die Qualifikation geschafft wurde" berechnet wird
Hinter dieser Berechnung steht die Annahme, dass jeder Teilnehmer in seinem Sport gleich große Chancen besitzt, Gold zu gewinnen. Einmal für Olympia qualifiziert, ist es laut unserem Modell weniger wahrscheinlich, in einer Sportart mit vielen Teilnehmern Gold zu gewinnen. Das bedeutet: Die Chance, Olympiasieger im Marathon zu werden, ist geringer als die Chance auf Gold im Wasserball, wo es nur zwölf Teams gibt. Auch das ist stark vereinfacht und entspricht nicht der Realität im Spitzensport.


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.