Mehrkampf bei Olympia Turn-Superstar Biles gewinnt zweite Goldmedaille

Sie könnte die erfolgreichste Athletin der Spiele von Rio werden: Die US-Turnerin Simone Biles hat im Mehrkampf ihr zweites Gold geholt. Der Wettkampf wurde von einer schweren Verletzung überschattet.

Getty Images

Die amerikanische Turnerin Simone Biles hat vor 12.000 Fans in der Olympic Arena souverän die Goldmedaille im Mehrkampf gewonnen. Die 19-Jährige aus Texas landete nach dem Sieg im US-Team mit 62,198 Punkten auch im Einzel einen Erfolg bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro.

Biles könnte damit zur erfolgreichsten Athletin der Spiele avancieren, denn in den Gerätefinals gilt sie noch dreimal als Favoritin. Platz zwei ging mit 60,098 Zählern an ihre Teamkollegin Alexandra Raisman vor der Russin Alija Mustafina (58,665). Damit setzten die Amerikanerinnen ihren seit zwölf Jahren anhaltenden Siegeszug bei Olympischen Spielen fort. Biles' Sieg war der fünfte Allround-Erfolg der Amerikanerinnen in der olympischen Geschichte.

Die Deutsche Elisabeth Seitz konnte mit 56,366 Punkten ihren zehnten Platz von London nicht verbessern. Am Schwebebalken begann sie mit einem Wackler, sodass sie am Ende nur auf Rang 17 kam.

Wieder eine schwere Verletzung

Sophie Scheder leistete sich in ihrem schlechtesten Mehrkampf der Saison gleich zwei Patzer am Schwebebalken und am Stufenbarren. Drei Tage vor dem Gerätefinale misslang ihr der freie Hindorff-Flieger an ihrem Spezialgerät Barren. Nach diesen Abstürzen fiel sie im Gesamtklassement mit 53,907 Zählern auf den vorletzten Platz 23 zurück.

Erneut wurden die Turn-Wettkämpfe von einer schweren Verletzung überschattet. Die Brasilianerin Jade Barbosa verletzte sich bei einer Landung am Boden unglücklich am Fuß und musste den Wettkampf aufgeben. Mit schmerzverzerrtem Gesicht und Tränen in den Augen wurde sie im Rollstuhl aus der Arena gefahren.

Mehr zum Thema:

rae/dpa



insgesamt 17 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fliffis 12.08.2016
1.
na ja, so schlimm sah es nicht aus. dass man gleich von einer "schweren Verletzung" sprechen muss, oder gar vom "brutalen Turnen" wie in einem anderen Blatt. Dass es weh tut, ist klar. Die Tränen auch (Schmerzen, gute Aussichten, Olympia "dahoam"). Und der Rollstuhl ist bei der Weitläufigkeit einer solchen Halle (zumal bei der zentralen Anlage der Bodenfläche) doch eine sehr sinnvolle Art, die Verletzte in den Sani-Raum zu bringen, besser als vom Trainer geschultert... Sehr tendenziös (ab-) geschrieben.
gott777 12.08.2016
2. Wirklich so gut?
Mal an die werten Fachleser gefragt: Ist diese Turnerin wirklich so gut und den anderen deutlich überlegen? Ich habe davon Ahnung und der (Fotostrecken-)Redakteur scheint sich ja verliebt zu haben, da ist keine fachliche Einschätzung zu erwarten...
sr.pablo 12.08.2016
3. Floh im Stammbaum?
Die Dame ist mit ihren 1,45 M und den Muskelpaketen fürs Turnen wie geschaffen! Zudem macht die seit ihrer Entbindung auch nichts anderes als turnen ;). Ist schon gerechtfertigt der Medaillenregen, auch wenn sie schon wie eine kleine Presswurst ausschaut. Aber die sind halt alle so winzig.
dherr 12.08.2016
4. Der Ko-Reporter
im ZDF schwärmte wohl an die drei Mal von der herrlichen Muskelausstattung von Biles. Tja, ein Schelm, wer... Leider hinterfragt kein Mensch die amerikanischen Sportler (Schwimmer, Radlerinnen, Turnerinnen). Hat das Methode, muss man wohl mal fragen dürfen?
Pusteblume68 12.08.2016
5. Selbst als nicht Fachleser...
Zitat von gott777Mal an die werten Fachleser gefragt: Ist diese Turnerin wirklich so gut und den anderen deutlich überlegen? Ich habe davon Ahnung und der (Fotostrecken-)Redakteur scheint sich ja verliebt zu haben, da ist keine fachliche Einschätzung zu erwarten...
Das faszinierende an Biles ist, dass man auch als Laie sofort erkennt, dass zum Beispiel ihre Schwebebalkenübung Spitzenklasse ist. Da bleibt einem einfach die Luft weg. Und nach der Bodenübung auch... und am Ende gewinnt sie mit satten zwei Punkten Vorsprung auf die Titelverteidigerin (!) und Mannschaftskameradin. (Ohne die Leistung der Konkurrentinnen zu schmälern, da waren auch sehr gute Übungen dabei. Aber keine andere hat an drei von vier Geräten realistische Goldchancen in den Einzelfinals...)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.