TV-Rechte Kein Olympia bei ARD und ZDF - Eurosport sendet exklusiv

Die Olympischen Spiele 2018 bis 2024 werden nicht im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen sein. Rechteinhaber Discovery hat die Ausstrahlung an seine Free-TV-Sender Eurosport 1 und DMAX vergeben.

Eröffnung der Olympischen Spiele in Rio 2016
imago

Eröffnung der Olympischen Spiele in Rio 2016


ARD und ZDF werden nicht von den Olympischen Spielen 2018 bis 2024 berichten können. Das US-Unternehmen Discovery und die öffentlich-rechtlichen Sender konnten sich nicht auf den Verkauf von Sublizenzen einigen. Das Discovery-Tochterunternehmen Eurosport wird nach eigenen Angaben in Deutschland exklusiv live Wettkämpfe übertragen.

Die langwierigen Verhandlungen sind damit gescheitert. ARD und ZDF sollen für die Sublizenzen der Winterspiele 2018 in Pyeongchang und der Sommerspiele 2020 in Tokio maximal 100 Millionen Euro geboten haben. Das US-Unternehmen Discovery soll geschätzte 150 Millionen Euro verlangen. Offizielle Bestätigungen dieser Zahlen gibt es nicht.

Discovery hatte sich im Sommer des vergangenen Jahres überraschend die Rechte für den europäischen Markt von 2018 bis 2024 gesichert. Das Internationale Olympische Komitee erhält dafür 1,3 Milliarden Euro.

Eurosport ist in Deutschland frei zu empfangen. "Das Programm, das aus Deutschland heraus entwickelt und produziert wird, stellt die nationalen Sportgrößen in den Fokus und setzt den Schwerpunkt auf die packenden Geschichten der Athleten, die die deutschen Fans am meisten interessieren", heißt es in einer Mitteilung vom Montag.

Eurosport garantiert nach eigenen Angaben "eine umfassende Verbreitung der Olympischen Spiele in Deutschland und übertrifft damit die Anforderungen des IOC sowie die rechtlichen Vorgaben". Von Winterspielen müssen nach Angaben des IOC 100 Stunden im Free-TV übertragen werden. Bei Sommerspielen sind es 200 Stunden.

"Die größten Momente und die deutschen Medaillenentscheidungen werden bei Eurosport im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein", verspricht Eurosport. Discovery will in Deutschland im Free-TV über Eurosport und DMAX übertragen. Weitere Angebote sind kostenpflichtig. Dazu zählt der Eurosport Player sowie der Pay-TV-Kanal Eurosport 2.

aha/dpa



insgesamt 391 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Gunter 28.11.2016
1. Das ist ja mal eine gute Nachricht
Wofür sind die Sportkanäle sonst da?
!!!Fovea!!! 28.11.2016
2. Gut!
Um wie viel wird der Zwangsbeitrag nun gesenkt?
Attila2009 28.11.2016
3.
Die verwaschene Bildqualität aus dem 18.Jahrhundert mit Werbung vermüllt ? Nee danke, da geh ich lieber mit dem Hund spazieren.
hoppelmoppel79 28.11.2016
4. na und?
Dann werde ich wenigstens zwei Wochen lang nicht bei jedem Einschalten des Fernsehers mit Sportsendungen belästigt
radiogaga 28.11.2016
5. will ja auch nicht jeder
Olympia schauen. Die wirds freuen...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.