Olympia Olympischer Orden für Steffi Graf?

Die zurückgetretene deutsche Tennis-Legende soll eine der höchsten internationalen Auszeichnungen erhalten. Das IOC hat Steffi Graf für den Olympischen Orden vorgeschlagen.


Steffi Graf soll mit dem Olympischen Orden ausgezeichnet werden. Wie Walther Tröger als Präsident des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland (NOK) am Montag in Frankfurt/Main sagte, habe er am gleichen Tag eine entsprechende Telefax-Mitteilung vom IOC aus Lausanne bekommen. "Wir freuen uns sehr darüber und begrüßen es, dass Steffi Graf vorgeschlagen worden ist", sagte Tröger. Ein möglicher Termin für die Verleihung der Auszeichnung an die siebenmalige Wimbledonsiegerin, die am 13. August vom Leistungssport zurückgetreten war, ist noch nicht bekannt.

Die Olympiasieger Rosi Mittermaier (Ski alpin), Prof. Wolfgang Maennig (Rudern) und Michael Krause (Hockey) erhalten den Olympischen Orden zusammen mit Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl am 6. November während einer Akademischen Feier anläßlich des 50-jährigen NOK-Bestehens auf dem Petersberg bei Bonn. Die Verleihung wird nach Angaben von Walther Tröger IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch vornehmen.

Der Olympische Orden ist eine 1974 eingeführte Auszeichung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Mit dem Orden werden Persönlichkeiten geehrt, die das olympische Ideal besonders verkörpern, sich herausragende sportliche Verdienste erworben oder auf außergewöhnliche Weise den Olympismus gefördert haben.



© SPIEGEL ONLINE 1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.