Verletzter Tennis-Profi Murray sagt Teilnahme an French Open ab

Die French Open werden ohne den Tennis-Olympiasieger stattfinden: Der Brite Andy Murray hat seine Teilnahme aufgrund von Rückenschmerzen abgesagt. Ärzte hatten ihn zu diesem Schritt geraten. Zur Rasensaison möchte Murray wieder fit sein.

Tennis-Profi Murray: Absage für French Open
Getty Images

Tennis-Profi Murray: Absage für French Open


Hamburg - Olympiasieger Andy Murray muss wegen chronischer Rückenschmerzen auf eine Teilnahme bei den French Open in Paris verzichten. Vier Tage vor Beginn des zweiten Grand-Slam-Turniers der Saison bestätigte der britische Tennisstar seine Absage.

Seine Ärzte hätten ihm zu diesem Schritt geraten. "Es ist eine wirklich harte Entscheidung und ich liebe es, in Paris zu spielen, aber laut der Ärzte bin ich nicht fit", teilte der US.Open-Champion in einer Erklärung mit. "Jetzt werde ich mich darauf konzentrieren, so schnell wie möglich auf den Platz zurückzukehren." Bis zur Rasensaison will Murray wieder fit sein.

Bereits seit Ende 2011 plagen den 26-Jährigen Rückenprobleme. Der derzeitige Weltranglisten-Zweite hatte vergangene Woche in Rom seine Zweitrundenpartie vor dem entscheidenden dritten Satz aufgeben müssen.

asi/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
unter_linken 22.05.2013
1. optional
Der Sieger sowieso fest, ob nun mit Murray oder ohne.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.