Olympische Sommerspiele: Lospech für Deutschland-Achter, Petzschner darf starten

Der deutsche Ruder-Achter trifft im Vorlauf der Olympischen Spiele auf starke Gegner. Philipp Petzschner kommt beim olympischen Tennis-Turnier überraschend zu einem Einzeleinsatz. Außerdem: Sprint-Olympiasieger Usain Bolt wird bei der Eröffnungsfeier die jamaikanische Fahne tragen.

Deutscher Ruder-Achter: "Das ist ein Auftrag, den nehmen wir an" Zur Großansicht
DPA

Deutscher Ruder-Achter: "Das ist ein Auftrag, den nehmen wir an"

Hamburg - Lospech für den Deutschland-Achter: Das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) trifft im Vorlauf der Olympischen Spiele am Samstag (11.10 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) auf dem Dorney Lake auf Vizeweltmeister Großbritannien, Olympiasieger Kanada und die Niederlande. Nur der Sieger zieht direkt ins Finale ein, die drei anderen Großboote müssen in den Hoffnungslauf. "Das ist bei Olympia so. Das ist ein Auftrag, den nehmen wir an", sagte DRV-Cheftrainer Hartmut Buschbacher.

Philipp Petzschner kommt beim olympischen Tennis-Turnier unverhofft auch zu einem Einzeleinsatz. Der Doppelspezialist profitiert von der verletzungsbedingten Absage des Kroaten Ivo Karlovic und rückt ins Hauptfeld nach. Bislang hatte Petzschner in Wimbledon, wo er vor zwei Jahren mit dem Österreicher Jürgen Melzer das Grand-Slam-Turnier gewonnen hatte, nur einen Startplatz im Doppel an der Seite von Christopher Kas sicher. In der ersten Runde der am Samstag in Wimbledon beginnenden Wettbewerbe trifft Petzschner auf den Slowaken Lukas Lacko. Bislang war bei den Herren nur Philipp Kohlschreiber für das Einzel qualifiziert.

Der südafrikanische Vielseitigkeitsreiter Alexander Peternell hat seinen Olympia-Start erzwungen. Das Ad-hoc-Gericht des Internationalen Sportgerichtshofes Cas kam in London zu dem Urteil, dass sich der 30-Jährige rechtmäßig für Olympia qualifiziert hat. Südafrika hatte dagegen auf eine Nominierung von Peternell verzichtet und stattdessen Paul Hart das Olympia-Ticket gegeben. Begründet wurde die Entscheidung gegen Peternell damit, dass dieser seit 2001 ununterbrochen in Großbritannien lebe und damit kaum noch einen Bezug zu seinem Heimatland habe. Den Antrag des irischen Boxers Joseph Ward, ihn anstelle des montenegrinischen Boxers Bosko Draskovic zu nominieren, lehnte der Cas ab. Ward hatte sich nicht direkt für Olympia qualifiziert, die Qualifikations-Kriterien allerdings in Zweifel gezogen und deshalb geklagt.

Sprint-Olympiasieger Usain Bolt wird bei der Eröffnungsfeier die jamaikanische Fahne ins Stadion tragen. Das gab Mike Fennell, Präsident des Jamaikanischen Olympischen Komitees, bekannt. Der 25-Jährige war 2008 in Peking zum Superstar der Leichtahletik aufgestiegen, als er jeweils in Weltrekordzeit Gold über 100 Meter, 200 Meter und mit der 4x100-Meter-Staffel gewonnen hatte.

Schwimm-Weltmeisterin Therese Alshammar verzichtet wegen einer Schulterverletzung auf den Start in der schwedischen 4x100-Meter-Freistilstaffel am Samstag. Damit ist eine Konkurrentin der deutschen Sprinterinnen, die bei der WM im vergangenen Jahr Bronze gewannen, deutlich geschwächt. Auch die Starts über 50 und 100 Meter Freistil, bei denen die 34-Jährige auf Titelverteidigerin Steffen treffen würde, sind gefährdet. Ein eingeklemmter Nerv verursacht Schmerzen in der rechten Schulter.

jar/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. ....
jujo 27.07.2012
Zitat von sysopDer deutsche Ruder-Achter trifft im Vorlauf der Olympischen Spiele auf starke Gegner. Philipp Petzschner kommt beim olympischen Tennis-Turnier überraschend zu einem Einzeleinsatz. Außerdem: Sprint-Olympiasieger Usain Bolt wird bei der Eröffnungsfeier die jamaikanische Fahne tragen. Olympische Sommerspiele: Lospech für Deutschland-Achter - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,846659,00.html)
Was soll das! Lospech! Wollen sie Olympiasieger werden? Dann müssen sie besser sein als die anderen! Lospech haben eher die anderen, betrachtet man die Bilanz des D-Achters der letzten Jahre. Usain Bolt beklagt ja auch kein Lospech wenn er im Vorlauf gegen xy antreten muss!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Olympische Sommerspiele 2012
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
Die erfolgreichsten Nationen bei Olympischen Sommerspielen (vor 2012)
Team Gold Silber Bronze Gesamt
USA 932 730 640 2303
Russland 549 458 439 1446
Deutschland 400 413 448 1261
Großbritannien 207 255 252 714
Frankreich 191 212 234 637

Tennis-Olympiasieger seit 1992
Jahr Herren Damen
2012 A. Murray (SCO) S. Williams (USA)
2008 R. Nadal (ESP) J. Dementjewa (RUS)
2004 N. Massú (CHI) J. Henin (BEL)
2000 J. Kafelnikow (RUS) V. Williams (USA)
1996 A. Agassi (USA) L. Davenport (USA)
1992 M. Rosset (SUI) J. Capriati (USA)
Größte Einzeltitel von Roger Federer
Jahr Turnier Gegner
2003 Wimbledon Mark Philippoussis
2003 Tennis Masters Cup Andre Agassi
2004 Australian Open Marat Safin
2004 Wimbledon Andy Roddick
2004 US Open Lleyton Hewitt
2004 Tennis Masters Cup Lleyton Hewitt
2005 Wimbledon Andy Roddick
2005 US Open Andre Agassi
2006 Australian Open Marcos Baghdatis
2006 Wimbledon Rafael Nadal
2006 US Open Andy Roddick
2006 Tennis Masters Cup James Blake
2007 Australian Open Fernando Gonzales
2007 Wimbledon Rafael Nadal
2007 US Open Novak Djokovic
2007 Tennis Masters Cup David Ferrer
2008 US Open Andy Murray
2009 French Open Robin Söderling
2009 Wimbledon Andy Roddick
2010 Australian Open Andy Murray
2010 ATP World Tour Finals Rafael Nadal
2011 ATP World Tour Finals Jo-Wilfried Tsonga
2012 Wimbledon Andy Murray