Olympische Sommerspiele Saudi-Arabien macht weg für Athletinnen frei

Revolution in Saudi-Arabien: Das Königreich wird in diesem Jahr erstmals Frauen zu Olympischen Sommerspielen schicken. Noch vor einem Monat hatte das Nationale Olympische Komitee verkündet, dass es als einzige Nation auf Frauen im Aufgebot verzichten wolle.

Saudi-arabische Sportlerinnen: Künftig bei Olympischen Spielen
REUTERS

Saudi-arabische Sportlerinnen: Künftig bei Olympischen Spielen


Hamburg - Erstmals in der Sportgeschichte des Landes will Saudi-Arabien Frauen in ein olympisches Team berufen und Athletinnen für die Olympischen Sommerspiele in London (27. Juli bis 12. August) zulassen. Das Nationale Olympische Komitee des islamischen Königreiches werde die Teilnahme weiblicher Athleten, die sich qualifizieren können, ermöglichen, heißt es in einer Stellungnahme der saudi-arabischen Botschaft in London. Das berichtet der britische Fernsehsender BBC.

Nach aktuellem Qualifikationsstand könnte allerdings nur die Springreiterin Dalma Malhas in London mit dabei sein. Ob bis zum Beginn der Spiele in knapp fünf Wochen überhaupt weitere Sportlerinnen die Qualifikationsnormen erfüllen können, ist unsicher.

Noch vor einem Monat hatten Menschenrechtsorganisationen kritisiert, dass Saudi-Arabien als einzige der 204 Teilnehmernationen ein reines Männerteam nach London schicken will. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) verlangt eigentlich als Bedingung für die Teilnahme von jedem Land, dass mindestens eine Sportlerin im Aufgebot steht.

psk/dpa



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
misr35 25.06.2012
1. Good luck
Liebe Frauen in Saudi Arabien ich hoffe, dass damit der Anfang gemacht ist. Ich wuensche Euch eine erfolgreiche Qualifizierung und hoffe das es bereits in diesem Jahr noch viele weiblichen Teilnehmer von Euch noch schaffen
querulant_99 25.06.2012
2.
Zitat von misr35Liebe Frauen in Saudi Arabien ich hoffe, dass damit der Anfang gemacht ist. Ich wuensche Euch eine erfolgreiche Qualifizierung und hoffe das es bereits in diesem Jahr noch viele weiblichen Teilnehmer von Euch noch schaffen
Die Übertragung von olympischen Wettbewerben im saudischen Fernsehen mit Saudi-Arabischen Leichtathletinnen und Schwimmerinnen mit geeignetem Outfit übersteigt meine Vorstellungskraft.
HansWilhelm 25.06.2012
3. ohne
Zitat von sysopREUTERSRevolution in Saudi-Arabien: Das Königreich wird in diesem Jahr erstmals Frauen zu Olympischen Sommerspielen schicken. Noch vor einem Monat hatte das Nationale Olympische Komitee verkündet, dass es als einzige Nation auf Frauen im Aufgebot verzichten wolle. http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,840696,00.html
das saudische NOK wird vermutlich genau gewusst haben, dass keine Frau eine Chance auf einen olympischen Startplatz hat. Da kann man(n) denn schon leicht mal großzügig sein. Sollte tatsächlich die Reiterin gemeldet werden, dürfte zumindest hinsichtlich der passenden Bekleidung kein großes Problem vorliegen...
rf58 25.06.2012
4. Saudi Arabien Athletinnen
zu querulant 99: ich habe das im saudischen TV während der olympischen Winterspiele 1984 erlebt: Bilder vom Eiskunstlauf Paare zeigten nur den Mann, erführte einen 'schwarzen Fleck' über das Eis. Geht doch!! Aus London sähe man dann gfs. nur das Pferd.
Eberschmidt 25.06.2012
5.
Zitat von sysopREUTERSRevolution in Saudi-Arabien: Das Königreich wird in diesem Jahr erstmals Frauen zu Olympischen Sommerspielen schicken. Noch vor einem Monat hatte das Nationale Olympische Komitee verkündet, dass es als einzige Nation auf Frauen im Aufgebot verzichten wolle. http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,840696,00.html
*Olympische Sommerspiele: Saudi-Arabien macht weg für Athletinnen frei* Ääh - wohin "macht Saudi-Arabien weg"? und wieso "für Athletinnen frei? Oder Schreibfehler? etwa *W*eg?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.