Olympische Spiele: Doppeltes Gold für deutsche Fechter

Deutscher Triumph in Peking: Degen-Fechterin Britta Heidemann und Florett-Fechter Benjamin Kleibrink haben bei den Olympischen Spielen Gold gewonnen. Kleibrink ist der erste deutsche Florett-Olympiasieger im Einzel.

Hamburg - Die 25-jährige Heidemann besiegte im Degen-Finale die Rumänin Ana Branza 15:11. Es ist der bislang größte Erfolg für die Studentin der chinesischen Regionalwissenschaften, die 2007 Weltmeisterin geworden war. Im Halbfinale hatte Heidemann gegen die Chinesin Li Na gewonnen (15:13), die auch im WM-Finale 2007 der Deutschen unterlegen war.

Der 23-jährige Kleibrink setzte sich im Florett-Finale deutlich mit 15:9 gegen den Japaner Ota durch. Auch im Halbfinale hatte der Vizeweltmeister mit der Mannschaft von 2007 und 2008 dem Chinesen Zhu Jun (15:4) keine Chance gelassen.

Auch im Viertelfinale hatte er in Lei Sheng (15:8) einen Teilnehmer des Gastgeberlandes besiegt und dabei trotz der Anfeuerungen durch das chinesische Publikum keinerlei Nerven gezeigt. "Es ist ganz cool, wenn man einmal gegen so eine Kulisse kämpft", sagte Kleibrink.

Im Finale übernahm Kleibrink sofort die Initiative und baute seine Führung konstant aus. Nach der Hälfte der Nettokampfzeit führte er 6:2, später 9:3 und gab seinen Vorsprung nicht mehr her. Jubelnd riss sich Kleibrink nach seinem Erfolg die Maske vom Gesicht und wurde von Betreuern und Kollegen umarmt. Imke Duplitzer, im Viertelfinale der Degen-Damen gescheitert, reichte die Deutschlandfahne in die deutsche Feiertraube. "Es war bombig heute. Ich habe die Gegner echt weggefegt. Jetzt bin ich zu kaputt, um zu lachen", sagte Kleibrink.

Kleibrink, der an der deutschen Sporthochschule in Köln studiert, ist damit der erste deutsche Florett-Fechter, der olympisches Gold im Einzel gewinnt. Der 1,74 Meter große Fechter trainiert beim OFC Bonn unter Bundestrainer Uli Schreck. Ota hatte im Halbfinale überraschend den Olympiazweiten von 2004, Salvatore Sanzo aus Italien, knapp 15:14 geschlagen. Florett-Weltmeister Peter Joppich war im Viertelfinale mit 12:15 am Japaner Ota gescheitert.

Für Heidemann erfüllte sich bei "ihren Spielen" ein langgehegter Traum. Die Studentin, die auch chinesisch spricht, hatte sich seit Vergabe der Spiele 2001 an Peking auf diesen Moment gefreut. Nach dem Halbfinaleinzug machte Heidemann, die 2004 bei ihren ersten Spielen mit Playboy-Fotos für Aufsehen gesorgt hatte und seit der China-Debatte TV-Dauergast war, aus ihrer Erleichterung keinen Hehl.

"Die ganzen letzten Wochen waren einen Tag hektisch, einen Tag panisch, einen weinerlich, gestern ziemlich locker, heute morgen ziemlich angespannt, mittags wieder locker. Die ganze Palette an psychologischen Gefühlen und Regungen rauf und runter. Ich habe alles mitgemacht", sagte Heidemann. Sie hatte zuletzt im Gegensatz zu ihrer Teamkollegin Duplitzer Äußerungen politischer Art abgelehnt. "Es geht um den Sport, um Medaillen. Dafür habe ich vier Jahre gekämpft, das steht im Vordergrund."

Duplitzer schmerzte ihre Niederlage. "Ich habe anderthalb Jahre für eine Medaille hart geackert, hier noch im April eine überragende Team-WM gefochten. Da bricht dann schon eine Welt zusammen", sagte Duplitzer. Dennoch zeigte sie sich als faire Sportsfrau und unterstützte Konkurrentin Heidemann auf deren Weg zum Gold mit lautstarken taktischen Anweisungen von der Tribüne aus.

Nach den vier Siegen vom Vortag bedeuten die Fechterfolge die Goldmedaillen fünf und sechs für das deutsche Team, das sich damit auf den vierten Rang der Medaillenwertung vorarbeitete.

fpf/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Olympische Sommerspiele 2008
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Fechter-Triumph: Goldene Treffer

Fotostrecke
Olympische Spiele: Deutsche Medaillengewinner
Fotostrecke
Sommerspiele: Olympiasieger des 5. Wettkampftages