Paralympics-Star Popow verbessert Weltrekord über 100 Meter

17 Jahre lang hielt der Weltrekord über 100 Meter im Behindertensport, dann kam Heinrich Popow. Der Paralympics-Sieger verbesserte die Marke um drei Hundertstelsekunden. Der bisherige Rekordhalter gratulierte prompt.

Behindertensport-Star Popow: 17 Jahre alten Rekord unterboten
AP

Behindertensport-Star Popow: 17 Jahre alten Rekord unterboten


Hamburg - Eine Woche vor dem Start der WM in Lyon hat Deutschlands Paralympics-Sieger Heinrich Popow einen Weltrekord aufgestellt. Beim integrativen Leichtathletik-Sportfest seines Heimatvereins Bayer Leverkusen lief der Prothesen-Sprinter die 100 Meter bei zulässigem Rückenwind von 1,2 Meter/Sekunde in 12,11 Sekunden. Damit verbesserte Popow zwei Tage vor seinem 30. Geburtstag die alte Bestmarke von Earle Connor um drei Hundertstelsekunden.

Der Kanadier, der insgesamt 17 Jahre im Besitz des jeweiligen Weltrekords war, gratulierte Popow umgehend via Twitter. "Ich bin überglücklich, dass sich die ganze harte Arbeit ausgezahlt hat. Jetzt kann die WM kommen", sagte Popow, dessen bisherige Bestleistung von 12,40 Sekunden aus dem Paralympics-Finale von London resultierte.

Einen weiteren Weltrekord stellte Markus Rehm auf. Im Weitsprung erzielte der unterschenkelamputierte Leverkusener bei dem Sportfest seines Heimatvereins 7,54 Meter - 19 Zentimeter mehr als bei seinem Gold- und Weltrekord-Sprung bei den Spielen in London im vergangenen September.

aha/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.