Wadenbeinbruch Groetzki fällt für Handball-EM aus

Die deutschen Handballer müssen bei der EM im Januar in Polen auf einen weiteren wichtigen Spieler verzichten. Patrick Groetzki fällt mit einem Wadenbeinbruch etwa zwei Monate aus.

Nationalspieler Groetzki: "Unheimlich enttäuscht"
AFP

Nationalspieler Groetzki: "Unheimlich enttäuscht"


Wie die Rhein-Neckar Löwen nach einer weiteren Untersuchung am Freitag mitteilten, zog sich Patrick Groetzki einen Wadenbeinbruch zu. Der Nationalspieler fällt etwa zwei Monate aus und kann deshalb nicht an der Handball-EM im Januar in Polen teilnehmen. "Ich bin natürlich unheimlich enttäuscht. Ich hätte sehr gerne in der Europameisterschaft für Deutschland gespielt", sagte Rechtsaußen Groetzki, der die Verletzung am Mittwoch bei der 20:31-Niederlage seines Teams beim THW Kiel erlitten hatte.

Der Linkshänder ist der dritte verletzungsbedingte Ausfall für die EM. Bundestrainer Dagur Sigurdsson muss bereits auf Kapitän Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen) wegen einer Waden- und einer Achillessehnenblessur sowie Kreisläufer Patrick Wiencek (Kiel) wegen eines Kreuzbandrisses verzichten.

goe/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.