Touchdown-Pässe Manning bricht NFL-Rekord 

510 Touchdown-Pässe: Peyton Manning von den Denver Broncos hat einen weiteren Rekord aufgestellt. Der Football-Profi warf sein Team im Duell mit den San Francisco 49ers fast im Alleingang zum Sieg - und bekam Lob von einer NFL-Legende.

Quarterback Peyton Manning: 510 Touchdown-Pässe
AFP

Quarterback Peyton Manning: 510 Touchdown-Pässe


Hamburg - Star-Quarterback Peyton Manning hat in der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL eine neue Bestmarke für erfolgreiche Touchdown-Pässe aufgestellt. Beim souveränen 42:17 seiner Denver Broncos gegen die San Francisco 49ers steuerte der 38-Jährige vier erfolgreiche Zuspiele bei und überflügelte mit nun 510 Pässen den alten Rekord der NFL-Legende Brett Favre (508).

"Ich verspüre Demut und fühle mich unglaublich geehrt", sagte der neue Rekordhalter Manning: "Ich bin all meinen Mannschaftskameraden und Trainern dankbar, die mich so sehr unterstützt haben", sagte Manning.

Lob gab es auch von Favre: "Hochverdient. Gratulation, dass Du meinen Rekord gebrochen hast. Auf geht's zur 600", schrieb der langjährige Quarterback der Green Bay Packers bei Twitter.

@Regierungs4tel: "Lieber Herr Bundesaußenminister, die Frage aller Fragen heute Abend ist: Werden Sie sich hier und jetzt zu #Eikonal äußern? #FragSteinmeier"

chp/dpa/sid

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.