Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Rassismus-Skandal in der NBA: Clippers-Präsident legt Amt nieder

Clippers-Superstars Griffin (r.), Paul: Club steht vor Neuanfang Zur Großansicht
DPA

Clippers-Superstars Griffin (r.), Paul: Club steht vor Neuanfang

Die Rassismus-Affäre zwingt das Basketball-Team der Los Angeles Clippers zu einem Neuanfang. Nachdem Besitzer Donald Sterling lebenslang gesperrt wurde, hat nun Präsident Andy Roeser sein Amt niedergelegt.

Hamburg - Die Rassismus-Affäre um Besitzer Donald Sterling lässt die Los Angeles Clippers nicht los. Nun hat auch Team-Präsident Andy Roeser auf unbestimmte Zeit sein Amt niedergelegt. Das teilte die nordamerikanische Profiliga NBA am Dienstag mit.

Roeser war in die Kritik geraten, nachdem er Sterling verteidigt und die Echtheit des für den langjährigen Clubchefs entlarvenden Tonbands angezweifelt hatte.

"Das sorgt dafür, dass der neue Geschäftsführer einen neuen Anfang machen und das Team sich unter den schwierigen Umständen stabilisieren kann", sagte NBA-Sprecher Mike Bass. Drei Tage zuvor hatte die Liga bekanntgegeben, dass sie den Club bei der Suche nach einem neuen Geschäftsführer unterstützen werde.

Der 80-jährige Sterling hatte sich im Gespräch mit seiner Freundin V. Stiviano diskriminierend gegenüber Schwarzen geäußert. Die NBA sperrte ihn anschließend auf Lebenszeit und brummte ihm die höchstmögliche Geldstrafe von 2,5 Millionen Dollar auf.

luk/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
L.A. Clippers: Oprah plant den großen Coup

Basketball-Glossar
REUTERS
Zu einem Basketballteam gehören fünf Akteure. Auf der Eins spielt der Point Guard (Aufbau). Die Zwei hat der Shooting Guard inne, dessen vornehmliche Aufgabe es ist, Punkte zu erzielen. Die Drei ist der Small Forward, eine wendige Flügelkraft mit einem guten Wurf. Spieler, die auf der Zwei oder Drei eingesetzt werden können, heißen "Swingmen". Die Vier ist der Power Forward, ein kräftiger Spieler, der durch seine Größe auch für Rebounds prädestiniert ist. Auf der Fünf spielt der Center, der zumeist in Korbnähe agiert. Die Positionen Eins und Zwei bilden den Backcourt, Drei bis Fünf sind der Frontcourt.
NBA - Meister und MVPs seit 2000
Jahr Team Season-MVP Finals-MVP
2016 Cleveland S. Curry L. James
2015 Golden State S. Curry A. Iguodala
2014 San Antonio K. Durant K. Leonard
2013 Miami Heat L. James L. James
2012 Miami Heat L. James L. James
2011 Dallas D. Rose D. Nowitzki
2010 LA Lakers L. James K. Bryant
2009 LA Lakers L. James K. Bryant
2008 Boston K. Bryant P. Pierce
2007 San Antonio D. Nowitzki T. Parker
2006 Miami S. Nash D. Wade
2005 San Antonio S. Nash T. Duncan
2004 Detroit K. Garnett C. Billups
2003 San Antonio T. Duncan T. Duncan
2002 LA Lakers T. Duncan S. O'Neal
2001 LA Lakers A. Iverson S. O'Neal
2000 LA Lakers S. O'Neal S. O'Neal


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: