Rad-WM in Florenz Martin holt Gold im Teamzeitfahren

Perfekter WM-Start für Zeitfahr-Champion Tony Martin: Der Deutsche gewann beim Mannschaftszeitfahren mit seinem Team Omega Pharma-Quick Step die Goldmedaille. Am Mittwoch will er im Einzel nachlegen.

Zeitfahrspezialist Martin: WM-Gold gleich zum Auftakt
DPA

Zeitfahrspezialist Martin: WM-Gold gleich zum Auftakt


Hamburg - Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat zum Auftakt der Straßenrad-Weltmeisterschaften in der Toskana geglänzt und mit dem belgischen Team Omega Pharma-Quick Step das Mannschaftszeitfahren hauchdünn gewonnen. Der 28-Jährige führte seine Equipe über 57,2 Kilometer von Montecantini Terme nach Florenz zu Gold und einer erfolgreichen Titelverteidigung. In 1:04:16 Stunden verwies Omega Pharma-Quick Step das australische Team Orica-GreenEdge um 88 Hundertstelsekunden auf Rang zwei.

Bei der Tour de France hatte Orica im Teamzeitfahren von Nizza Martins Team noch um 75 Hundertstelsekunden geschlagen, diesmal drehte Omega Pharma-Quick Step den Spieß um. Bronze ging an die britische Sky-Mannschaft um Tour-Sieger Christopher Froome (1:04:39 Stunden).

Martins letzter Saisonhöhepunkt steht am Mittwoch an. Im Einzelzeitfahren strebt der 28-Jährige den dritten WM-Titel in Folge an. In Olympiasieger Bradley Wiggins (Großbritannien) und dem viermaligen Weltmeister Fabian Cancellara (Schweiz) trifft Martin jedoch auf starke Konkurrenten.

aha/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.