Radsport-Funktionär Cookson: "Wir müssen uns radikal öffnen"

UCI-Präsidentschaftskandidat Cookson: Konsequent neue Wege beschreiten Zur Großansicht
REUTERS

UCI-Präsidentschaftskandidat Cookson: Konsequent neue Wege beschreiten

Wenn er gewinnt, soll alles anders werden. Brian Cookson strebt das Präsidentamt im Radsport-Weltverband an. Im Falle seiner Wahl will der Engländer eine Untersuchung einrichten, um die Vergangenheit der UCI zu durchleuten.

Hamburg - Brian Cookson, der für das Präsidentenamt im Radsport-Weltverband UCI kandidiert, hat angekündigt, im Falle seiner Wahleinen kompromisslosen Strategiewechsel anzustreben. Bei der Dopingbekämpfung und der Aufarbeitung der verseuchten Vergangenheit im Radsport müssten konsequent neue Wege beschritten werden, so der Engländer. Auch die Korruptionsvorwürfe gegen die UCI sollten detailliert überprüft werden.

"Wir müssen uns jetzt endlich radikal öffnen, müssen aufhören mit der Intransparenz und undemokratischen Prozessen, für die die UCI bis heute steht. Und da darf man mich beim Wort nehmen: Ich verspreche für die ersten sechs Monate meiner Amtszeit die Einrichtung einer sauberen, unabhängigen, gerichtsfesten Untersuchung", sagte Cookson der "Süddeutschen Zeitung".

Der Präsident des britischen Radsportverbandes tritt im September bei der Wahl am Rande der Straßenrad-WM in Florenz gegen den Iren Pat McQuaid an, der eine dritte Amtszeit anstrebt. Unter anderem wegen des "sagenhaften" Fehlers, einst Spenden vom geständigen Dopingsünder Lance Armstrong angenommen zu haben, fordert Cookson zudem den Rückzug des früheren UCI-Bosses und jetzigen Ehrenpräsidenten Hein Verbruggen, der McQuaid protegiert und zu seinem Nachfolger gemacht hatte.

"Er hat eine ganze Menge Fehler gemacht, nicht nur das Akzeptieren der Armstrong-Spenden. So oder so ist er ein Präsident der Vergangenheit, und ich finde, es ist Zeit, um endlich in die Zukunft zu schauen", sagte Cookson.

ham/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Radsport
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Fotostrecke
100. Tour de France: Merckx, Indurain, Ullrich