Wirbelsäulenverletzung bei Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel schwer verunglückt

Schlimmer Unfall im Training: Kristina Vogel hat nach einer Kollision mit einem Fahrer eine schwere Verletzung an der Wirbelsäule erlitten. Die Sorgen um die elfmalige Weltmeisterin sind groß.

Kristina Vogel
DPA

Kristina Vogel


Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel ist beim Training in Cottbus schwer verunglückt. Vogel kollidierte bei voller Geschwindigkeit mit einem Fahrer, der sich ebenfalls auf der Bahn befand. Danach stürzte sie auf die Betonbahn, erlitt eine schwere Wirbelsäulenverletzung. "Wir machen uns große Sorgen um Kristina. Es sieht sehr schlimm aus", sagte Bundestrainer Detlef Uibel der Deutschen Presse-Agentur.

Mit Brüchen sei die 27-Jährige zunächst in ein Cottbusser Krankenhaus gebracht worden, später wurde sie in ein Berliner Unfallkrankenhaus geflogen. Dort sollte die elfmalige Weltmeisterin operiert werden, vermutlich die ganze Nacht.

Dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) zufolge hatte Vogel zusammen mit der vierfachen Junioren-Weltmeisterin Pauline Grabosch trainiert. Als Grabosch von der Bahn fuhr, habe Vogel beschleunigt und sei dann mit einem anderen Sportler kollidiert, der plötzlich auf die Bahn gefahren sei.

2009 bereits schwer verletzt

Schon einmal hat Vogel einen schweren Unfall erlitten. 2009 hat der damals 18-Jährigen ein Zivilfahrzeug der Polizei die Vorfahrt genommen und sie vom Rad gerammt. Sie erlitt schwere Verletzungen und lag zwei Tage im Koma. Sie hatte sich unter anderem einen Brustwirbel und die Handwurzelknochen gebrochen. Sie verlor mehrere Zähne, die Glasscheibe des Autos zerschnitt ihr das Gesicht. Nur ihre Muskulatur habe sie vor einer Querschnittlähmung gerettet, sagte sie damals.

Anschließend bangte Vogel um ihre Karriere. Doch drei Jahre nach dem Unfall feierte sie bei den Olympischen Spielen 2012 in London mit Miriam Welte den Gewinn der Goldmedaille im Teamsprint. Bei den Spielen 2016 in Rio de Janeiro holte sie trotz eines gebrochenen Sattels als erste Deutsche olympisches Gold im Sprint und mit Welte erneut Bronze.

bam/sid/spa

Mehr zum Thema


insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
l/d 26.06.2018
1. Viel Glück
und gute Besserung!
hualorn 26.06.2018
2. Gute Besserung,
hoffentlich ist eine vollständige Genesung möglich. Habe immer gerne mitgefiebert bei den wahnsinns Rennen und riesen Respekt vor dieser tollen Sportlerin.
modellflieger 26.06.2018
3. Wirbelsäulenentzündung
Was ist das?
nasodorek 27.06.2018
4.
Zitat von modellfliegerWas ist das?
Kann man sich nicht wenigstens unter so einem Thema mal ein bisschen zurückhalten? Alles Gute, und gute Besserung an Kristina Vogel.
hooge789 27.06.2018
5. Gute Besserung
Meine Gedanken sind bei dir, Kristina. Ein grosser Fan.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.