Radsport Verletzung stoppt Ex-Weltmeister Cavendish

Radprofi Mark Cavendish hat sich auf der Fernfahrt zwischen Tirreno und Adriatico verletzt und musste aufgeben. Beim ersten Frühjahrsklassiker wird der 32-Jährige wohl fehlen.

Mark Cavendish
Twitter

Mark Cavendish


Ex-Weltmeister Mark Cavendish ist zur zweiten Etappe der italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico am Donnerstag nicht mehr angetreten. Der 32 Jahre alte Radprofi aus Großbritannien stürzte beim Mannschafts-Zeitfahren am Vortag fünf Kilometer vor dem Ziel in Lido di Camaiore und erlitt einen Rippenbruch. Cavendish rollte nach dem Zeitlimit allein über den Zielstrich.

"Es ist ein glatter Bruch", sagte sein Teamarzt Jarrad van Zuydam. Die Heilung werde nicht lange dauern. Der Brite aus der Dimension Data-Mannschaft erlitt zudem Gesichtsverletzungen.

Cavendish hatte im Vorjahr an Pfeifferschem Drüsenfieber gelitten. Er feierte sein erfolgreiches Comeback zum Saisonstart mit einem Etappensieg bei der Dubai-Rundfahrt. Beim Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo am 17. März wird der 30-malige Etappensieger der Tour de France wohl fehlen. Er gewann das Rennen 2009.

mru/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
raynec 08.03.2018
1. Schade für Cavendish!
Gute Besserung Cav. Hoffe, er is bald wieder dabei. An die Redaktion, da ist Ihnen wohl ein Fehler unterlaufen, im Bereich Fußball etwas über Radsport zu posten?! (Achtung Ironie)
Le Commissaire 08.03.2018
2.
Ich wünsche niemandem einen Sturz, allerdings ist auch klar, dass ein Rad-Hooligan wie Cavendish nichts in Profi-Radrennen verloren hat. Schön also, dass Tirreno-Adriatico weiterhin ohne Cavendish stattfinden kann. Und bei der Tour möge sich Cavendish wie 2015 und 2017 bitte wieder selbst rauskegeln.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.