Radsport-Verband: Scharping will doch kandidieren

BDR-Präsident Scharping: Seit 2005 im Amt Zur Großansicht
DPA

BDR-Präsident Scharping: Seit 2005 im Amt

Rückzug vom Rückzug: Rudolf Scharping steht nun noch für eine dritte Amtszeit als Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer zur Verfügung. Noch vor wenigen Wochen hatte er angekündigt, nicht mehr antreten zu wollen. Allerdings stellt er Bedingungen.

Hamburg - Wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt seien, werde er weitermachen, kündigte Rudolf Scharping an. Erst vor rund zwei Wochen hatte der Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) ausgeschlossen, für eine dritte Amtszeit zu kandidieren. Sollte sich bis zur Mitgliederversammlung in Gelsenkirchen am 23. März eine Mannschaft finden, "die funktioniert und die ein gemeinsames, klares Konzept verfolgt", werde er weitermachen, sagte Scharping nun.

Zudem müssten seine privaten und geschäftlichen Belange mit dem Amt in Einklang gebracht werden, sagte der SPD-Politiker. Der ehemalige SPD-Vorsitzende und Verteidigungsminister, der inzwischen als Firmenberater unter anderem in China aktiv ist, steht seit März 2005 an der Spitze des BDR.

Als mögliche Herausforderer gelten Toni Kirsch, der Präsident des Landesverbands Nordrhein-Westfalen und Bundesjugendleiter, und Sylvia Schenk, die den Verband schon einmal zwischen 2001 und 2004 geleitet hatte. Dass sich seine Vorgängerin als Gegenkandidatin in Stellung gebracht hat, mache ihm keine Sorgen, so Scharping: "Frau Schenk ist nicht der Gegenstand meiner Überlegungen." Kenner der Szene gehen jedoch davon aus, dass Schenks mögliche Kandidatur einer der Hauptgründe für Scharpings Sinneswandel ist.

Ende Februar hatte Scharping dem BDR-Präsidium mitgeteilt, nicht erneut für das Präsidentenamt zur Verfügung zu stehen. Es wäre ein guter Zeitpunkt für einen Rückzug, so der 65-Jährige damals. Die sportliche Bilanz sei seiner Meinung nach "sehr gut, und die Perspektiven versprechen weiteren Erfolg". Zudem habe der BDR "eine ausgezeichnete Mitgliederentwicklung und stabilisierte Finanzen".

Zuletzt war der Verband nach den zahlreichen Dopingenthüllungen im internationalen Radsport aber massiv in die Kritik geraten. Der BDR habe sich in der Problematik nicht entscheidend positioniert, so der Vorwurf. Auch intern wurde Scharping dafür heftig kritisiert.

max/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Himmel, hilf!
nguelk 14.03.2013
Herr Scharping, versprochen ist versprochen - Schon um Ihrer selbst Willen! Die Projekte in China benötigen bestimmt ihr volles Engagement. Auch privat sollte man das Leben geniessen, solange man noch Gelegenheit dazu hat. Das Leben ist ein Geschenk, dass man auch geniessen können muss. Das geht beim BDR bestimmt nicht. Ich flehe Sie an, tun Sie sich das nicht an.
2. sein wort nicht zu halten, das hat der
viceman 14.03.2013
Zitat von nguelkHerr Scharping, versprochen ist versprochen - Schon um Ihrer selbst Willen! Die Projekte in China benötigen bestimmt ihr volles Engagement. Auch privat sollte man das Leben geniessen, solange man noch Gelegenheit dazu hat. Das Leben ist ein Geschenk, dass man auch geniessen können muss. Das geht beim BDR bestimmt nicht. Ich flehe Sie an, tun Sie sich das nicht an.
saubere herr wahrscheinlich in der politik gelernt.da passt er auch umsobesser nach china. anflehen sollte man solche typen nicht, die verstehen nur den fußtritt. also abwahl und weg mit dem kerlchen...
3.
derny 19.03.2013
eine Mannschaft finden, "die funktioniert und die ein gemeinsames, klares Konzept verfolgt", werde er weitermachen, sagte Scharping nun....bedeutet:andere sollen arbeiten und den Kopf hinhalten,und Rudolf hat den Posten....und wens eng wird ...abtauchen...wie immer.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Radsport
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 3 Kommentare
Fotostrecke
BDR-Präsident: Scharping steigt vom Rad