Rallye Dakar Dreifach-Erfolg für deutsches Team

Jubel beim deutschen X-Raid-Team: Gleich drei Piloten der hessischen Mannschaft belegten bei der zehnten Etappe der Rallye Dakar die ersten Plätze. Schnellster war der Argentinier Orlando Terranova im BMW. Stephane Peterhansel wurde dritter und verteidigte die Gesamtführung.

Rallye-Pilot Peterhansel: Führung ausgebaut
DPA

Rallye-Pilot Peterhansel: Führung ausgebaut


Hamburg - Das hessische X-Raid-Team hat auf der zehnten Etappe der Rallye Dakar einen Dreifacherfolg gefeiert. Der Argentinier Orlando Terranova war in seinem BMW am Dienstag der Schnellste auf dem 353 Kilometer langen Teilstück zwischen Cordoba und La Rioja und holte sich damit seinen ersten Etappensieg. Zweiter wurde der Spanier Nani Roma im Mini mit 2:07 Minuten Rückstand. Auf Rang drei fuhr der französische Titelverteidiger Stephane Peterhansel, der damit seine Führung in der Gesamtwertung souverän verteidigte.

Hinter Mini-Pilot Peterhansel liegen Giniel de Villiers aus Südafrika und sein deutscher Co-Pilot Dirk von Zitzewitz weiter auf dem zweiten Rang. Sie hatten zuvor vom Pech von Rivale Nasser al-Attijah aus Katar profitiert. Wegen technischer Probleme an seinem Buggy konnte der Sieger des Jahres 2011 zur Dienstagsetappe nicht mehr antreten.

Bei den Motorrädern entschied der Spanier Joan Barreda die Etappe für sich. Gesamterster ist nun der Franzose Cyril Despres, der seinen portugiesischen KTM-Kollegen Ruben Faria überholte.

psk/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.