Sieg bei Australian Open Federer gewinnt erstes Grand-Slam-Turnier seit 2012

Ein Finale wie in alten Tennis-Zeiten, und Roger Federer hat es gewonnen. Der Schweizer sicherte sich den Sieg bei den Australian Open gegen Rafael Nadal - trotz Rückstand und körperlicher Beschwerden im fünften Satz.

AP

Die hochklassige Partie entwickelte sich zu einem Krimi - mit dem besseren Ende für Roger Federer. Der Schweizer Tennisstar hat die Australian Open gewonnen. Im Finale setzte er sich gegen Rafael Nadal in fünf Sätzen 6:4, 3:6, 6:1, 3:6 und 6:3 durch. Für den 35-Jährigen ist es der 18. Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier, der erste seit 2012.

Bei Federer flossen danach Tränen. "Ich könnte nicht glücklicher sein. Das ist ein perfektes Comeback", sagte er und erwies sich als gewohnt großer Sportler: "Schade, dass es kein Unentschieden gibt. Ich würde am liebsten den Erfolg mit Rafa teilen."

Die Entscheidung fiel denkbar dramatisch: Nadal ließ den verwandelten Matchball von Federer überprüfen, doch das Hawk-Eye zeigte, dass der Ball im Feld war. Zuvor hatte auch Federer bei seinem ersten vergebenen Matchball eine Challenge beantragt, doch sein Aufschlag war im Aus.

Fans erlebten eine Rückkehr in die Tennisgeschichte. Federer und Nadal hatten sich zuvor in acht Endspielen eines Major-Turniers gegenübergestanden, letztmals bei den French Open im Jahr 2011. Nadal gewann davon sechs Duelle - im neunten Aufeinandertreffen hatte er erst zum dritten Mal das Nachsehen.

Federer brillierte gegen den 30-Jährigen und ließ dem Spanier auch dank seines starken Aufschlagsspiels lange keine Chance. Erst im vierten Satz drehte Nadal auf und machte es wieder spannend. Nun war es dramatisch und sah für Federer schlecht aus. Er startete mit körperlichen Beschwerden in den fünften Satz und kassierte dort direkt ein Break. Doch der Schweizer behielt die Nerven und machte den Sieg nach 3:38 Stunden perfekt.

Federer ist mit 35 Jahren und 174 Tagen der älteste Grand-Slam-Champion seit dem Australier Ken Rosewall 1972 und der zweitälteste überhaupt in der Open Era.

Fotostrecke

10  Bilder
Federer vs. Nadal: Zwei ewige Rivalen

jan



insgesamt 17 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
borrussiad. 29.01.2017
1. herzliche Glückwunsch
diesen Sieg hat er sich während diesem Spiel redlich verdient. Gratulation!
tommuc75 29.01.2017
2. großartiger Sportler
Freue mich sehr für ihn. Er ist ein großartiger Sportler, und verdienter Gewinner.
marsxpress 29.01.2017
3. Respekt vor Roger
Tolle Leistung im gesamten Turnier! Verdienter Sieg im Finale und Hut ab vor dem Maestro!
Markus.Wohlers 29.01.2017
4. Ist die Katze nicht im Haus, feiern die Mäuse Hochzeit
Fantastisches Finale, Respekt für beide Spieler. Sehr gutes Niveau. Glückwunsch für Federer. Nichtsdestotrotz, der König wird bald zurückkommen und die Rache wird fürchterlich :-)
peedeejay 29.01.2017
5. Wie in alten Zeiten
Das man so ein packendes Finale zwischen diesem beidem Größen noch einmal erleben durfte. Ein extrem spannendes Match und ein verdienter Sieger!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.