Weltrangliste Roger Federer stößt Nadal vom Tennis-Thron

In Stuttgart bringt er sich für Wimbledon in Form: Roger Federer steht im Endspiel des deutschen ATP-Turniers - und springt deshalb an die Spitze der Weltrangliste.

Roger Federer
AFP

Roger Federer


Roger Federer übernimmt erneut die Spitze der Weltrangliste von French-Open-Gewinner Rafael Nadal. Der 36-jährige Schweizer siegte im Halbfinale des ATP-Turniers in Stuttgart 6:7 (2:7), 6:2, 7:6 (7:5) gegen den Australier Nick Kyrgios und geht am Montag in seine 310. Woche als Nummer eins der Tenniswelt.

In seinem ersten Finale in Stuttgart trifft Federer am Sonntag auf den ehemaligen Weltranglistendritten Milos Raonic aus Kanada. "Ich bin überglücklich, dass ich wieder die Nummer eins erreicht habe, vor allem nach so einem Match gegen Kyrgios", sagte Federer bei Sky.

Der Rekord-Grand-Slam-Sieger, der während der Sandplatzsaison freiwillig zweieinhalb Monate pausiert hatte, verdrängt bereits zum dritten Mal in diesem Jahr seinen spanischen Rivalen Nadal von der Spitze der Weltrangliste. Für Federer war der Sieg gegen Kyrgios der 15. Erfolg auf Rasen in Serie. Für Kyrgios war es nach Problemen mit dem Ellenbogen das erste Turnier seit Anfang April.

bka/sid



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.