Basketball: Rondo führt Boston ins Ost-Finale

Als zweites Team im Osten hat Boston das Playoff-Halbfinale erreicht. Die Celtics setzten sich im siebten Spiel gegen die Philadelphia 76ers durch und spielen nun gegen die Miami Heat um den Einzug ins Finale. Entscheidenden Anteil am Erfolg hatte Bostons Point Guard Rajon Rondo.

Celtics-Profi Rondo: Starke Vorstellung gegen die Sixers Zur Großansicht
AFP

Celtics-Profi Rondo: Starke Vorstellung gegen die Sixers

Hamburg - Die Boston Celtics haben in den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA den Einzug ins Halbfinale perfekt gemacht. Die Celtics setzten sich im siebten Spiel gegen die Philadelphia 76ers 85:75 durch und gewannen so die Best-of-seven-Serie 4:3.

Im Endspiel der Ost-Conference treffen die Celtics am Montag (Beginn um 20:30 Uhr Ortszeit/2:30 Uhr MESZ) auf die Miami Heat. Der Vizemeister hatte seine Best-of-seven-Serie 4:2 gegen die Indiana Pacers gewonnen. Der Sieger dieser Serie erreicht das Finale der NBA. "Wir werden bereit sein am Montag", sagte Celtics-Trainer Doc Rivers. Heimrecht haben zunächst die Heat.

Gegen Philadelphia erwies sich Bostons Point Guard Rajon Rondo als Matchwinner. In den letzten vier Minuten der Partie erzielte der 26-Jährige elf seiner 18 Punkte. "Der Junge ist der Motor, der das Team antreibt", sagte Philadelphia-Coach Doug Collins.

Rondo holte zudem noch zehn Rebounds, lieferte zehn Vorlagen und schaffte damit ein Trible-double. "Mein Abend verlief eigentlich nicht sehr gut. Aber ich bin dran geblieben und habe weiter positiv gedacht", sagte Rondo. Auch Center Kevin Garnett machte mit 18 Punkten und 13 Rebounds ein gutes Spiel. Philadelphia hatte in Andre Iguodala (18 Punkte) seinen besten Werfer.

Am Sonntagabend beginnt bereits die Finalserie der Western Conference in San Antonio (Beginn um 20:30 Uhr Ortszeit/ 2:30 Uhr MESZ). Mit den Spurs und Oklahoma City Thunder treffen die beiden Teams aufeinander, die nach Ende der Regular Season die Plätze eins und zwei belegt hatten. Einen klaren Favoriten gibt es in dieser Partie nicht.

rei/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema NBA
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Basketball-Glossar
Zu einem Basketballteam gehören fünf Akteure. Auf der Eins spielt der Point Guard (Aufbau). Die Zwei hat der Shooting Guard inne, dessen vornehmliche Aufgabe es ist, Punkte zu erzielen. Die Drei ist der Small Forward, eine wendige Flügelkraft mit einem guten Wurf. Spieler, die auf der Zwei oder Drei eingesetzt werden können, heißen "Swingmen". Die Vier ist der Power Forward, ein kräftiger Spieler, der durch seine Größe auch für Rebounds prädestiniert ist. Auf der Fünf spielt der Center, der zumeist in Korbnähe agiert. Die Positionen Eins und Zwei bilden den Backcourt, Drei bis Fünf sind der Frontcourt.

Vote
NBA-Playoffs

Wer gewinnt die Finalserie der Western Conference?

NBA-Playoffs - 2. Runde
WESTERN CONFERENCE
SAN ANTONIO (1) - LA Clippers (5) 4:0
OKLAHOMA (2) - LA Lakers (3) 4:1

EASTERN CONFERENCE
MIAMI (2) - Indiana (3) 4:2
BOSTON (4) - Philadelphia (8) 4:3


Modus: Best of seven (in Klammern die Platzierung nach der regulären Saison)

NBA-Playoffs - Conference-Finals
Western Conference
SAN ANTONIO (1) - OKLAHOMA (2) 2:4
Spurs - Thunder 101:98
Spurs - Thunder 120:111
Thunder - Spurs 102:82
Thunder - Spurs 109:103
Spurs - Thunder 103:108
Thunder - Spurs 107:99

Eastern Conference
MIAMI (2) - BOSTON (4) 4:3
Heat - Celtics 93:79
Heat - Celtics 115:111 n.V.
Celtics - Heat 101:91
Celtics - Heat 93:91 n.V.
Heat - Celtics 90:94
Celtics - Heat 79:98
Heat - Celtics 101:88

Modus: Best of seven (in Klammern die Platzierung nach der regulären Saison)