Snooker O'Sullivan übergibt Flitzerin seinen Billardqueue

Kuriose Szene bei den English Open: Eine Unbekannte stürmte an den Billardtisch und störte ein Match von Ronnie O'Sullivan. Der Weltmeister reagierte gelassen - und überließ ihr zwei Versuche.

Ronnie O'Sullivan
imago/VCG

Ronnie O'Sullivan


Der fünffache Weltmeister Ronnie O'Sullivan wollte bei den English Open im Match gegen den Chinesen Zhang Yong gerade die rosa Kugel einlochen, als plötzlich eine unbekannte Frau am Snooker-Tisch auftauchte. Der 41-Jährige ließ sich davon nicht beirren, setzte zum Stoß an und versenkte den Ball. Dann überließ er seinen Queue spontan der Flitzerin.

Die Frau war zuvor unerkannt an der Security vorbei in den Innenraum gelangt. Ein Offizieller versuchte daraufhin, sie wieder zu entfernen. Doch der ungebetene Gast lief vor ihm weg, umrundete dabei mehrmals den Spieltisch.

O'Sullivan ließ sich nicht verunsichern. Er gab dem Fan spontan die Möglichkeit, für ihn die letzte Kugel zu versenken. Das Spiel hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits für sich entschieden. Die Frau soll daraufhin gescherzt haben: "Krieg ich Geld, wenn ich den Ball versenke?" Die Frage erübrigte sich schnell: Sie verfehlte zweimal das Loch.

Der englische Snooker-Profi nahm die Aktion mit Humor. "Ich dachte, sie macht die Kugel rein. Ich wollte wirklich, dass sie einlocht." Zudem hätte er sich um die Gesundheit der Frau gesorgt: "Ich habe befürchtet, dass einer der Securitys sie wie beim Rugby umcheckt - das hätte sie gekillt!"

apa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.