Ruder-WM Deutschland-Achter verpasst Gold

Die Siegesserie ist gerissen: Der in dieser Saison zuvor ungeschlagene Deutschland-Achter kam im Finale der Ruder-WM in Amsterdam nur als Zweiter ins Ziel. Das deutsche Team ärgerte sich anschließend vor allem über den Weltverband.

Deutschland-Achter: WM-Gold in Amsterdam verpasst
DPA

Deutschland-Achter: WM-Gold in Amsterdam verpasst


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der Deutschland-Achter hat zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Amsterdam das erhoffte Gold verpasst. Im Finale auf der Bosbaan in Amsterdam musste sich das Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes (DRV) mit Rang zwei begnügen. Wie schon vor einem Jahr in Südkorea sicherten sich die Briten den Sieg.

"Ich muss aufpassen, dass ich nicht durchknalle. Ich bin sehr enttäuscht vom Weltverband. Da gibt es keine Kommunikation zwischen der Fairness-Kommission und den Athleten", klagte London-Olympiasieger Eric Johannesen: "Die Briten haben sich sogar bei uns entschuldigt." Der Deutschland-Achter hätte es gerne gesehen, wenn man nach dem Vorlaufsieg im Finale auch die vermeintlich beste Bahn bei den herrschenden Windbedingungen erhalten hätte.

Im Ziel lag die deutsche Crew um Schlagmann Felix Wimberger eine halbe Bootslänge hinter dem Titelverteidiger. Damit ging die Siegesserie der in dieser Saison noch ungeschlagenen Deutschen ausgerechnet im Endlauf zu Ende.

Insgesamt holte der DRV bei der WM in den 14 olympischen Klassen eine Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille. Gold ging an den Frauen-Doppelvierer. Der Männer-Doppelvierer landete auf Platz drei. "Es lief nicht ganz wunschgemäß. Es ist noch Luft nach oben", sagte Verbandspräsident Siegfried Kaidel.

tpr/dpa/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
FKassekert 31.08.2014
1. 42 Medaillen waren
zu gewinnen und Deutschland holt ganze 3! Satte Leistung der Verantwortlichen im Verband ... Eine der Paradesportarten der DDR gewesen und alles den Bach runter von Entdeckung, Foerderung und Material. Fussball mit Millionengehaeltern, Formel 1 Zirkus mit einem kriminellen an der Spitze, und dem Tenniszirkus kannst eben auch nicht viel erwarten! Olympischer Sport in Deutschland - Ferner liefen!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.