Rudern Oxford-Achter gewinnt legendäres Boat Race

Der Oxford-Achter hat das 160. Boat Race gegen Cambridge gewonnen. Im weltberühmten Duell der Universitäten profitierte Oxford von einem frühen Zusammenprall - das Cambridge-Team um den deutschen Ruderer Helge Grütjen war anschließend ohne Chance.

Jubelnde Oxford-Ruderer: Triumph im 160. Boat Race
Getty Images

Jubelnde Oxford-Ruderer: Triumph im 160. Boat Race


Hamburg - Der deutsche Ruderer Helge Grütjen hat mit dem Cambridge-Achter den Sieg beim legendären Boat Race gegen Oxford deutlich verpasst. Der 26-Jährige musste sich mit dem Großboot aus Cambridge im 160. Ruderduell der englischen Universitäten auf der Themse mit deutlichem Rückstand geschlagen geben. Die Sieger hatten im Ziel elf Bootslängen Vorsprung. Seit 1973 war der Ausgang des Rennens auf der 6,8-Kilometer-Strecke zwischen Putney und Mortlake nicht mehr so eindeutig.

Begünstigt wurde dies allerdings durch einen frühen Zusammenprall. Nach etwa fünf Minuten krachten zwei Ruderblätter der gegnerischen Boote aneinander. Luke Juckett wäre dabei beinahe aus dem Cambridge-Achter gefallen. Die Crew kam dadurch aus dem Rhythmus.

Bei dem Zusammenstoß entstand zudem ein Schaden am Cambridge-Achter. Das favorisierte Boot aus Oxford nutzte dies und zog unaufhaltsam davon. Nach 18:36 Minuten war der fünfte Sieg in den vergangenen sieben Jahren perfekt. Ein Protest der Crew aus Cambridge wurde umgehend abgewiesen. In der Gesamtbilanz des prestigeträchtigsten Ruderrennens der Welt, das auf das Jahr 1829 zurückgeht, führt Cambridge nun nur noch 81:78. 1877 ging das Duell unentschieden aus.

Grütjen hatte dem Rennen vor rund 250.000 Zuschauern alles untergeordnet: "Ich habe meinen Lebensstil komplett geändert, bin als Langschläfer plötzlich um sechs Uhr morgens aufgestanden." Belohnt wurde er dafür nicht.

mib/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.