Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Mixed Zone: Boxer Mosley twittert Rücktritt, Giro-Sieger Hesjedal fährt die Tour

Karriereende per Kurznachricht: Ex-Boxweltmeister Shane Mosley hört auf. Das teilte er seinen Fans in einem Tweet mit. Giro-Überraschungssieger Ryder Hesjedal will die Tour de France mitfahren. Und: Badminton-Bundestrainer Jacob Hoi hat seinen Rücktritt eingereicht.

Boxer Mosley (links): Rücktritt mit 40 Jahren Zur Großansicht
AP

Boxer Mosley (links): Rücktritt mit 40 Jahren

Hamburg - Der frühere Box-Weltmeister Shane Mosley hat seine Laufbahn beendet - via Twitter. "Ich hatte eine großartige Karriere und habe jeden Moment genossen, egal ob Sieg, Niederlage oder Unentschieden", schrieb der US-Amerikaner am Montagabend (Ortszeit) im Internet-Kurznachrichtendienst. Der 40-Jährige konnte keinen seiner letzten vier Kämpfe gewinnen. Mosley gewann in seinen 19 Profijahren fünf WM-Titel in drei verschiedenen Gewichtsklassen. In 46 seiner 56 Profikämpfe war er siegreich. Seinen größten Kampf hatte er im Jahr 2000 im Weltergewicht bestritten, als er WBC-Weltmeister Oscar de la Hoya nach Punkten besiegte.

Der kanadische Radprofi Ryder Hesjedal will nach seinem Sieg beim Giro d'Italia auch bei der Tour de France an den Start gehen. "Ich habe nichts zu verlieren. Ich habe den Giro-Sieg sicher, und viele andere Fahrer haben alles auf die Tour ausgerichtet. Von daher bin ich in einer guten Position - und in der Form meines Lebens", sagte er dem Internetportal "Cycling-News". Der 31-Jährige vom US-Team Garmin-Barracuda belegte bei der Tour 2010 im Gesamtklassement Rang sieben. Ohne den gesperrten Alberto Contador (Spanien) zählen in diesem Jahr Titelverteidiger Cadel Evans (Australien) und der Brite Bradley Wiggins zu den großen Tour-Favoriten.

Hochfilzen in Österreich und Östersund in Schweden bewerben sich um die Ausrichtung der Biathlon-Weltmeisterschaft 2017. Das hat der Internationale Biathlon-Verband (IBU) bekanntgegeben. Um die Titelkämpfe 2016 bemüht sich nur Oslo mit den Anlagen am Holmenkollen. Beim IBU-Kongress am 2. September in Meran soll die WM vergeben werden. Östersund hat die Weltmeisterschaften zuletzt 2008, Hochfilzen 2005 und Oslo im Jahr 2000 durchgeführt.

Badminton-Bundestrainer Jacob Hoi wird am Jahresende von seinem Amt zurücktreten. Das hat der 36-Jährige am Dienstag dem deutschen Badminton-Verband (DBV) mitgeteilt. Anlass für den Rückzug seien persönliche Gründe, wie Hoi erklärte: "Ich bin vor kurzer Zeit erstmals Vater geworden und habe mir daher die Frage gestellt, was ich brauche, um froh und zufrieden zu sein", sagte der Däne. Hoi war seit Mai 2009 für den Verband tätig, nachdem er zuvor als Jugend-Nationaltrainer Dänemarks beschäftigt war.

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat den schwedischen Nationalspieler Jonathan Stenbäcken verpflichtet. Der 24-Jährige kommt vom Liga-Konkurrenten Füchse Berlin und unterschrieb beim Tabellenzehnten der abgelaufenen Saison einen Vertrag über zwei Jahre. Der Rückraumspieler konnte sich nach einer längeren Krankheit bei den Füchsen nicht durchsetzen, er kam in der gesamten Spielzeit lediglich auf 22 Treffer.

Basketball-Bundesligist Würzburg Baskets hat seine Verträge mit Kapitän Ben Jacobson sowie Jason Boone und John Little verlängert. Die drei US-amerikanischen Leistungsträger unterschrieben für jeweils zwei weitere Jahre bei dem Verein. "Die Jungs bilden das Fundament unserer Mannschaft", sagte Geschäftsführer Jochen Bähr. Vom bisherigen Trainer und Sportdirektor John Patrick hatte sich Würzburg dagegen getrennt.

Der deutsche Motorradpilot Sandro Cortese hat nach seinem Sturz im freien Training des Grand Prix in Barcelona Entwarnung gegeben. "Ich war gestern bei einem Spezialisten, der einen Haarriss in der Hand festgestellt hat. Es ist also nicht so schlimm. Außerdem ist noch etwas Flüssigkeit im Handgelenk, das verursacht auch die Schmerzen", sagte der Moto3-Fahrer dem TV-Sender Sport 1. Ein Start im nächsten Rennen im britischen Silverstone am 17. Juni ist laut Cortese nicht gefährdet.

joe/sid/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Legendäre Boxer: Knockouts und Comebacks

Fotostrecke
98. Frankreich-Rundfahrt: Die Etappensieger der Tour 2011
Die Sieger der Tour de France
Jahr Sieger Land
2014 Vincenzo Nibali Italien
2013 Chris Froome Großbritannien
2012 Bradley Wiggins Großbritannien
2011 Cadel Evans Australien
2010 Andy Schleck Luxemburg
2009 Alberto Contador Spanien
2008 Carlos Sastre Spanien
2007 Alberto Contador Spanien
2006 Óscar Pereiro Spanien
2005 Lance Armstrong* USA
2004 Lance Armstrong* USA
2003 Lance Armstrong* USA
2002 Lance Armstrong* USA
2001 Lance Armstrong* USA
2000 Lance Armstrong * USA
*Aberkannt

Badminton: Die Regeln und Schläge

Die Regeln

Das Spiel beginnt stets mit einem Aufschlag, der unter der Hüfte gespielt werden muss. Punkte können bei eigenem und beim Aufschlag des Gegners erzielt werden.

Gespielt wird in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed jeweils über zwei Gewinnsätze bis 21 Punkte. Beim Stand von 20:20 wird das Spiel solange verlängert, bis ein Spieler oder eine Doppelpaarung zwei Punkte Vorsprung oder 30 Punkte erzielt hat.

Die Schläge

Clear: Ein weit geschlagener Ball aus dem Hinterfeld (Überkopf-Clear) oder Vorderfeld (Unterhand-Clear) in Richtung Grundlinie.

Smash: Ein hart geschlagener Angriffsball über dem Kopf und steil zu Boden des gegnerischen Feldes geschlagen.

Drop: Ein kurz geschlagener Ball aus dem Hinter- oder Vorderfeld. Eigentlich als Vorbereitungsschlag gedacht, kann der Drop mit verschiedenen Schnittvarianten auch zum Punkterfolg führen.

Drive: Ein flach und hart übers Netz geschlagener Ball. Neutralisiert die Spielsituation.

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: