Schach-Kandidatenturnier Die Partien der elften Runde zum Nachspielen

Fabiano Caruana hat seine Führung beim Schach-Kandidatenturnier verteidigt. Ding Liren verpasste trotz klaren Vorteils einen Sieg. Spielen Sie alle Duelle des elften Turniertags nach - Zug um Zug.

Schachbrett
SPIEGEL ONLINE

Schachbrett


Die gute Nachricht für Ding Liren: Er ist beim Schach-Kandidatenturnier in Berlin einfach nicht zu schlagen. Die schlechte: Er kann auch nicht gewinnen. Elf Runden hat die Schachelite hinter sich gebracht, stets endeten die Partien des Chinesen remis. Dabei war Ding gegen Alexander Grischuk dem Sieg so nah wie selten. Dass der Russe der Niederlage entging, lag daran, dass Ding einen wohl entscheidenden Zug übersah.

So rutscht Ding nach seinem elften Remis auf den fünften Platz ab im Ranking der acht Kandidaten. Sergej Karjakin zog dank seines Erfolgs über den letztplatzierten Lewon Aronjan an Ding vorbei und hat noch Chancen auf den Gesamtsieg. Ganz vorne bleibt aber weiter Fabiano Caruana. Der US-Amerikaner trennte sich von Wladimir Kramnik remis, genauso wie sein Verfolger Schachrijar Mamedjarow in dessen Duell mit Wesley So.

Sie haben die Partien der elften Runde verpasst? Kein Problem: Bei SPIEGEL ONLINE haben Sie die Möglichkeit, die Partien des Turniers Zug um Zug nachzuspielen.

So geht es: Klicken Sie sich mit den Pfeiltasten unter dem Schachbrett bequem durch die einzelnen Phasen der Partie.

Sie wollen mehr über Taktiken im Schach erfahren? Bitte hier entlang. Und wenn Sie selbst eine Partie spielen möchten, klicken Sie hier.

mon



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.