Tennis Haas fällt für den Rest der Saison aus

Für Tommy Haas ist das Tennisjahr 2014 beendet. Nach der Aufgabe bei den French Open und der Absage in Halle muss sich Haas zum vierten Mal an der verletzten rechten Schulter operieren lassen. An ein Karriereende denkt er aber noch nicht.

Tennisprofi Haas: OP und Absage für den Rest des Jahres
AP/dpa

Tennisprofi Haas: OP und Absage für den Rest des Jahres


Hamburg - Tommy Haas muss sich in New York erneut an der rechten Schulter operieren lassen, damit wird er in diesem Jahr an keinem Turnier mehr teilnehmen können. Das Management des gebürtigen Hamburgers bestätigte die Information und kündigte eine Pressemitteilung an.

Haas selbst sagte zur "Bild-Zeitung": "Obwohl ich natürlich in den letzten Wochen gespürt habe, dass was nicht in Ordnung ist, habe ich damit nicht gerechnet. Es war ein Schock. Im ersten Moment wollte ich es nicht wahrhaben. Aber es geht nicht anders." Er musste bei den French Open in der ersten Runde aufgeben und sagte im Anschluss auch das Rasenturnier in Halle ab.

Haas plant dennoch sein Comeback 2015. Mit dann 37 Jahren hofft er, nochmals angreifen zu können. "Ob es klappt, weiß ich nicht", sagte die aktuelle Nummer 20 der Weltrangliste. Sein ambitioniertes Ziel muss zumindest bezweifelt werden.

"Man wird erst in ein paar Monaten entscheiden können, ob es noch mal geht. Bis dahin liegt viel Drecksarbeit vor mir", sagte Haas weiter. "Außerdem geht das auch auf den Kopf. Aber ich habe das alles schon ein paar Mal geschafft. Ich bin immer wieder zurückgekommen. Ich weiß also, was auf mich zukommt und ich stelle mich dieser Herausforderung."

krä/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.