Kurzbahn-EM Biedermann und Koch gewinnen Gold

Erfolgreicher Tag für die deutschen Schwimmer bei der Kurzbahn-EM: Paul Biedermann holte seinen siebten Titel, Marco Koch verpasste nur knapp einen Weltrekord.

Biedermann: Erst Silber, nun Gold
DPA

Biedermann: Erst Silber, nun Gold


Paul Biedermann hat zum siebten und vermutlich letzten Mal einen Europameistertitel auf der Kurzbahn gewonnen. Einen Tag nach Silber über 400 Meter Freistil wurde der Weltrekordler in Netanya (Israel) über 200 Meter Erster.

In 1:42,68 Minuten verwies Biedermann die Belgier Pieter Timmers und Glenn Surgeloose auf die weiteren Medaillenplätze. Philip Heintz wurde Siebter. Biedermann hatte mit zwei Siegen zuletzt 2011 in Stettin Gold bei einer Kurzbahn-EM gewonnen. Die EM in Israel ist voraussichtlich die letzte von Biedermann. Die Olympischen Spiele in Rio sollen den Abschluss seiner Schwimmkarriere bilden.

Weltmeister Marco Koch sicherte sich seinen zweiten internationalen Titel in diesem Jahr. Der Brustschwimmer war in deutscher Rekordzeit von 2:00,53 Minuten klar schneller als die Konkurrenz und blieb nur fünf Hundertstelsekunden über dem Weltrekord. Silber ging mit einem Rückstand von 1,46 Sekunden an den Ungarn Dániel Gyurta. Dritter wurde der Brite Andrew Willis.

cte/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.