Schwimmen Biedermann verzichtet auf Start bei Kurzbahn-WM

Paul Biedermann wird bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Katar nicht an den Start gehen. Der Top-Schwimmer ist nach mehreren krankheitsbedingten Trainingspausen außer Form. Bei den Deutschen Meisterschaften wurde er über 400 Meter Freistil Zweiter.

Biedermann: Über 400 Meter Freistil Zweiter hinter Rapp
DPA

Biedermann: Über 400 Meter Freistil Zweiter hinter Rapp


Hamburg - Weltrekordler Paul Biedermann hat bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften über 400 Meter Freistil seine erste Niederlage seit zehn Jahren einstecken müssen. Der 28-Jährige musste sich in 3:39,60 Minuten um eine Zehntelsekunde Clemens Rapp geschlagen geben.

"Es war schwer, ich bin sehr unsauber geschwommen", sagte Biedermann über das Rennen. Zwar blieb er mit seiner Zeit unter der Norm für die Weltmeisterschaften in Doha (3. bis 7. Dezember). Doch der Schwimmprofi wird nicht zu der Kurzbahn-WM nach Katar reisen.

"Ich werde nicht starten", sagte Biedermann. Wegen drei Wochen Trainingsrückstand hatte Deutschlands Top-Schwimmer schon nach seinem Sieg über 200 Meter Freistil eine Absage für die WM angedeutet.

tim/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.