400-Meter-Freistil Biedermann gewinnt EM-Gold

Erstes Gold für Deutschland: Paul Biedermann hat bei der Schwimm-EM über 400-Meter-Freistil triumphiert. Der 25-Jährige verpasste allerdings die Olympia-Norm. Wenig später holte auch die deutsche Freistilstaffel die Goldmedaille.

Schwimmer Biedermann: EM-Gold über 400-Meter-Freistil
DPA

Schwimmer Biedermann: EM-Gold über 400-Meter-Freistil


Hamburg - Paul Biedermann hat den deutschen Schwimmern bei der EM in Debrecen die erste Medaille beschert. Der WM-Dritte holte sich in Ungarn Gold über 400-Meter-Freistil. In 3:47,84 Minuten verwies er den Ungar Gergo Kis (3:48,09 Minuten) auf Platz zwei, verpasste aber wie bei den deutschen Meisterschaften die Olympia-Norm von 3:47,26.

"Ich bin viel zu verhalten angeschwommen, habe das nicht gemacht, was mein Trainer vorher mit mir besprochen hat", sagte Biedermann, der sich dennoch über den Sieg freute: "Ein Titel ist immer schön."

Als Medaillengewinner der WM in Shanghai und durch die Erfüllung der Norm über 200 Meter ist Biedermann aber dennoch für London qualifiziert. Dritter wurde der Italiener Samuel Pizzetti (3:48,66). Ein Großteil der europäischen Konkurrenz wie auch Titelverteidiger Yannick Agnel (Frankreich) war in der Vorbereitung auf Olympia beim Rennen in Ungarn nicht am Start.

Gold für die Freistilstaffel der Frauen

Die deutsche Frauen-Staffel über 4x100-Meter-Freistil hat bei der Schwimm-EM ihren Titel erfolgreich verteidigt. Das Quartett aus Britta Steffen, Silke Lippok, Lisa Vitting und Daniela Schreiber gewann in 3:37,98 Minuten vor den Schwedinnen um die Weltranglisten-Zweite Sarah Sjöström. Die Skandinavierinnen benötigten 3:38,40 Minuten und verwiesen Italien um Federica Pellegrini auf Platz drei.

Unterdessen hat Rückenschwimmer Helge Meeuw die Olympia-Norm über 100-Meter-Rücken erfüllt. Der 27-Jährige blieb im Halbfinale in 53,80 Sekunden knapp unter der geforderten Zeit von 53,87. Damit zog er als Schnellster in das Finale von Debrecen am Dienstag ein. Bei den deutschen Meisterschaften vor gut einer Woche hatte Jan-Philip Glania die Marke bereits geknackt und sich für die Sommerspiele qualifiziert.

leh/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.