Ausblick 2014 Diese Sport-Höhepunkte dürfen Sie nicht verpassen!

Im Februar Olympia, im Sommer die Fußball-WM - und drum herum viele weitere Highlights. Das Sportjahr 2014 hat auch neben den beiden Großereignissen jede Menge zu bieten. Diese Termine sollten Sie sich unbedingt im Kalender anstreichen.

Fußball-WM-Pokal: Weltmeisterschaft in Brasilien vom 12. Juni bis 13. Juli
picture alliance / dpa

Fußball-WM-Pokal: Weltmeisterschaft in Brasilien vom 12. Juni bis 13. Juli

Von Timo Prüfig


Hamburg - Das neue Jahr startet mit einem spektakulären WM-Finale. Im Londoner Alexandra Palace wird heute Abend (21.15 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) der Darts-Weltmeister ausgeworfen. Rekord-Champion und Titelverteidiger Phil "The Power" Taylor war überraschend in der zweiten Runde ausgeschieden, damit wird es definitiv einen neuen Weltmeister geben. Im Final-Duell zwischen dem Niederländer Michael van Gerwen und Peter Wright aus Schottland gilt van Gerwen als Favorit.

NFL-Profis Gore (r.), Bartu: Super Bowl steigt Anfang Februar
AFP

NFL-Profis Gore (r.), Bartu: Super Bowl steigt Anfang Februar

Der Super Bowl ist das größte Einzelsportereignis der Welt. Auch in diesem Jahr werden unzählige Fans in Deutschland wach bleiben, wenn in der Nacht vom 2. auf den 3. Februar der Meister der National Football League (NFL) gekürt wird. Die Denver Broncos und die Seattle Seahawks gehören als beste Teams der regulären Saison zum Favoritenkreis.

Olympiastadion in Sotschi: Teurer Prunkbau
DPA

Olympiastadion in Sotschi: Teurer Prunkbau

Nur vier Tage nach dem größten Einzelsportereignis der Welt beginnt das wohl teuerste Sportereignis der Welt: die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi sollen etwa 40 Milliarden Euro kosten. Rund zwei Wochen, vom 7. bis 23. Februar, steht die Stadt an der russischen Schwarzmeerküste dafür im Fokus. Etwa 165 deutsche Sportler werden bei den insgesamt 98 Medaillen-Entscheidungen in 15 Sportarten am Start sein. Zwei Wochen nach der Abschlussfeier beginnen in Sotschi die Winter-Paralympics 2014. Vom 7. bis 16. März werden Athleten mit körperlicher Behinderung um Gold, Silber und Bronze kämpfen.

Formel-1-Weltmeister Vettel: Auf der Jagd nach WM-Titel Nummer fünf
Getty Images

Formel-1-Weltmeister Vettel: Auf der Jagd nach WM-Titel Nummer fünf

Start der Formel 1: Am 16. März beginnt Sebastian Vettel beim Großen Preis von Australien die Jagd auf seinen fünften WM-Titel hintereinander. Insgesamt 19 Rennen stehen bis zum Saisonabschluss am 23. November in Abu Dhabi auf dem Programm.

Bayern-Star Ribéry: Pokalsieger 2013
DPA

Bayern-Star Ribéry: Pokalsieger 2013

Am 17. Mai steigt im Berliner Olympiastadion das DFB-Pokalfinale 2014. Neben Titelverteidiger Bayern München sind noch sieben Konkurrenten im Rennen, darunter Vizemeister Borussia Dortmund und der aktuelle Tabellenzweite Bayer Leverkusen. Zunächst steht am 11. und 12. Februar aber das Viertelfinale an, die Halbfinals folgen am 15. und 16. April.

Bayern-Profis Lahm (l.), Schweinsteiger: Champions-League-Sieger 2013
DPA

Bayern-Profis Lahm (l.), Schweinsteiger: Champions-League-Sieger 2013

Nur eine Woche nach dem nationalen Höhepunkt in Berlin steigt in Lissabon am 24. Mai das Champions-League-Finale 2014. Nach dem deutschen Endspiel 2013 zwischen Bayern München und Borussia Dortmund (2:1) stehen die Chancen für die Bundesligisten auch in dieser Saison wieder gut: Neben den Vorjahresfinalisten haben auch Bayer Leverkusen und der FC Schalke 04 das Achtelfinale erreicht.

Bundestrainer Löw: Auf der Suche nach dem WM-Pokal
Getty Images

Bundestrainer Löw: Auf der Suche nach dem WM-Pokal

Anders als die Bayern wartet die Nationalmannschaft seit inzwischen 18 Jahren auf einen großen Titel. Das soll sich bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien endlich ändern. Nach 1954, 1974 und 1990 peilt die DFB-Auswahl beim Turnier vom 12. Juni bis zum 13. Juli den vierten WM-Titel an. Bundestrainer Joachim Löw trifft mit seiner Mannschaft in der Vorrundengruppe G zunächst auf Portugal mit Superstar Cristiano Ronaldo, Ghana mit Schalke-Profi Kevin-Prince Boateng und die von Jürgen Klinsmann trainierte Auswahl der USA.

Tennisspielerin Lisicki: Wimbledon-Sieg 2013 knapp verpasst
DPA

Tennisspielerin Lisicki: Wimbledon-Sieg 2013 knapp verpasst

Genauso lange wie der EM-Titel der DFB-Elf liegt der bislang letzte deutsche Sieg beim prestigeträchtigsten Tennisturnier der Welt zurück. 1996 gewann Steffi Graf Wimbledon - seitdem hat sich kein deutscher Spieler mehr in die Siegerlisten der Einzelwettbewerbe eintragen können. Im vergangenen Jahr schaffte Sabine Lisicki immerhin den Einzug ins Endspiel und unterlag der Französin Marion Bartoli. Zwischen dem 23. Juni und dem 6. Juli wird sie erneut auf dem "heiligen Rasen" im Londoner All England Lawn Tennis and Croquet Club spielen.

Radprofis Talansky, Quintana, Froome, Sagan (v.l.): Stars der Tour 2013
Getty Images

Radprofis Talansky, Quintana, Froome, Sagan (v.l.): Stars der Tour 2013

Ebenfalls in England wird in diesem Jahr die Tour de France gestartet. Die ersten drei Etappen finden auf der Insel statt, weitere 18 folgen wie gewohnt in Frankreich. Insgesamt müssen die Radprofis vom 5. bis 27. Juli 3656 Kilometer bis ins Ziel in Paris zurücklegen. In den vergangenen beiden Jahren kamen die Sieger Bradley Wiggins (2012) und Christopher Froome (2013) aus Großbritannien. Die deutschen Topstars Tony Martin, Marcel Kittel und André Greipel hoffen wie 2013 auf Etappensiege.

Die Meisterschale: Objekt der Begierde
DPA

Die Meisterschale: Objekt der Begierde

Nach der Fußball-WM ist vor der Bundesliga-Saison 2014/2015. Am 22. August startet die Liga in ihre 52. Spielzeit. Fast schon traditionell wird es wieder darum gehen, Rekordmeister Bayern München zu stoppen. Welche neuen Stars verpflichten die 18 Vereine? Welche Trainer sitzen auf der Bank, und wann wird der erste von ihnen beurlaubt? Die Auflösung gibt es ab Ende August.

Team Europa: Ryder-Cup-Sieger 2012
REUTERS

Team Europa: Ryder-Cup-Sieger 2012

Einen Monat nach dem Bundesliga-Start findet das bedeutendste Mannschafts-Golfturnier der Welt statt, der Ryder Cup. Alle zwei Jahre treffen die besten Golfprofis Europas auf die der USA. Bereits seit 1927 wird dieses Duell im Zweijahres-Rhythmus ausgetragen, 2014 findet es vom 23. bis 28. September in Schottland statt. Gute Erinnerungen an den europäischen Triumph 2012 hat vor allem der deutsche Profi Martin Kaymer: Er lochte den entscheidenden Ball zum Sieg Europas.

Schach-Weltmeister Carlsen: Titelverteidigung im November
AFP

Schach-Weltmeister Carlsen: Titelverteidigung im November

Einer der letzten Höhepunkte 2014 ist die Schach-Weltmeisterschaft. Vom 5. bis 25. November muss Magnus Carlsen seinen WM-Titel verteidigen, den er dem Inder Viswanathan Anand abgenommen hatte. Der Gegner des 23 Jahre jungen Norwegers steht noch nicht fest. Beim Kandidatenturnier, das vom 12. bis 30. März in der russischen Stadt Chanty-Mansijsk stattfinden soll, werden acht potentielle Herausforderer gegeneinander antreten - der Sieger spielt im November gegen Carlsen.

Mehr zum Thema


insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Mr Bounz 01.01.2014
1.
alles schön und gut, aber dieser Dart Müll??? was soll das?
zebra57 01.01.2014
2. Und noch ein Highlight
Sport, Musik und Akrobatik pur: Kombinierte Welt- und Europameisterschaften der Rock 'n' Roll-Formationen am 24. Mai 2014 in Flensburg.
dulefan 01.01.2014
3. optional
Für mich gibt es zwei echte Höhepunkte: am ersten Mai-Montag das finale der Snooker-WM im Crucible in Sheffield und am ersten Juni-Wochenende das Final Four der EHF Champions League (Handball) in Köln. Den anderen Kram könnt ihr allein gucken, vor allem Formel 1 oder Wintersport.
rm7 01.01.2014
4. die fußball WM
ist das wahre Highlight diesen jahres. Mal sehen wie weit es Herr Löw dieses jahr schafft. Wahrscheinlich werden wir in dwe gruppe nur zweiter hinter portugal und fliegen dann im achtelfinale schon wieder raus. Klar ist, dass die deutschen klare Außenseiter sind. Sowohl spanien, Argentinien, Brasilien, Italien sogar Portugal sind besser als die deutschen. Wird aber trotzdem spannend.
sports8995 01.01.2014
5. Mr.Bounz
Wieso schon wieder so gehässig ? Nur weil Ihnen Darts nicht gefällt heißt das nicht automatisch das es nicht zu den Höhepunkten gehört ( siehe Einschaltquoten ) also nichts ist besser als einfach nur überall reinzusenfen Hauptsache man ist der erste. Und nun zu rm7 nur weil die Nm mal nicht das beste Jahr gespielt hat müssen Sie nicht einen Superpessimisten machen entweder das oder sie sind einfach kein Fan von Fußball oder unserer Nm aber Hauptsache auch Sie senfen hier schön dazu ! Gruß Pascal
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.